www.hirntumorhilfe.de
Herzlich willkommen im Forum der Deutschen Hirntumorhilfe!

Thema: Behinderten Bullshit-Bingo, bitte beteiligen ;-)

Behinderten Bullshit-Bingo, bitte beteiligen ;-)
Tumble
02.06.2018 13:33:58
Meine persönliche Therapieform: (Galgen-)humor

Kennen alle die Spielregeln?

Wir sammeln hier die "schönsten" und häufigsten Bullshit-Sprüche unserer Umgebung.
Wer mag malt sich ein Bingokärtchen und kreuzt die Sprüche durch, die ihm begegnen.
Wird eine Reihe vervollständigt, laut "Bingo" rufen

Mein absoluter Favorit:

"Sie haben es gut, Sie sind noch so jung"

Zweiter in der Liste (gehört nur zu Arztbesuchen, wenn ich Zb erzähle, dass ich mir seit zwei Wochen meine Zimmernummer von der Rehaeinrichtung nicht merken kann):

"Das ist normal."

Meine Nummer drei:

"Ich vergesse auch immer wieder mal etwas."
Tumble
frida88
02.06.2018 14:24:45
Mein Favorit:

"Das wird schon wieder!!!"
frida88
MissMercury
02.06.2018 14:53:08
"Also, ein Bekannter meiner Cousine hat das überlebt. Ach, stimmt ja, doch nicht"
MissMercury
MissMercury
02.06.2018 14:59:50
"Es kann gar nicht bösartig sein, mein Freund war vor 30 Jahren Intensivpfleger und sagt, sonst hätten sie gar nicht operiert."
MissMercury
camundongo76
02.06.2018 15:01:08
In der Reha: "Ihr Körper möchte Ihnen mit der Erkrankung etwas mitteilen!" (mein Tumor ist angeboren!!!)
camundongo76
Rehsis
02.06.2018 15:03:02
"Also das wäre mir ja zu langweilig, so ohne Arbeit, den ganzen Tag nur zu Hause"

"Das ich nicht mehr soviel wie früher kann, merke ich aber auch, seit ich fünfzig geworden bin"

"Meinst Du nicht, dass Du noch X, Y oder Z machen könntest?"
Rehsis
MissMercury
02.06.2018 15:10:03
"Wieso Chemo, Du hast doch gesagt, der Tumor wäre raus?"
MissMercury
MissMercury
02.06.2018 15:11:21
"Tut mir leid mit Deinem Mann, aber Du hast in den letzten Wochen ja wirklich toll abgenommen!! Weniger sollte es jetzt aber auch nicht werden".
MissMercury
Tumble
02.06.2018 15:11:55
"Sie müssen sich ein Schild umhängen, auf dem steht: "Bitte nicht anfassen." "
Tumble
MissMercury
02.06.2018 15:17:53
"Beim Glioblastom kann man heute einiges machen. Die Gesamtüberlebenszeit ist 3,1 Monate länger als noch vor 10 Jahren!"
MissMercury
lee84
02.06.2018 15:34:52
Alles wird gut, die Haare sind doch wieder da.
lee84
Tumble
02.06.2018 15:49:01
" Es ist soo toll, Du hast Dich garnicht geändert"
Tumble
ElArch
02.06.2018 15:57:21
Also die meisten Sprüche finde ich echt super positiv und keinen Bullshit.

Die leute meinen es ja gut und kennen sich nicht aus. von daher..

wenn mir jemand sagt es ist soo toll du hast dich gar nicht geändert zb ist das doch super erfreulich für mich.
ElArch
mona
02.06.2018 16:03:41
wurde es operiert dann ist ja alles gut
mona
Tumble
02.06.2018 16:05:16
Bei aktivem Fußklonus kommt gerne mal von völlig Unbekannten:

" Also, m i c h stört das nicht."

...freut mich für diejenigen... :-D
Tumble
MissMercury
02.06.2018 16:05:28
Oh nein, woran hat er das denn gemerkt? Ich hatte letztens auch mal Kopfweh, soll ich auch mal zum Arzt gehen?
MissMercury
Mayla
02.06.2018 16:30:19
Da hast du aber Glück gehabt, dass der Tumor nicht streut und im Hirn bleibt.

○○
Mayla
alexm
02.06.2018 16:50:20
Sag nicht immer Tumor (intradurales Neurinom)...das klingt immer so schlimm...bei Dir ist das doch gutartig...etwas Gutartiges ist doch kein Tumor und etwas Gutartiges ist dann doch auch nichts Schlimmes.....sag bitte Geschwulst.....
(das sagte zu mir eine der Physiotherapeutinnen)
alexm
ElArch
02.06.2018 18:40:02
Da hat die Physiotherapeutin völlig Recht alexm !
ElArch
eni70
02.06.2018 18:59:20
“aber jetzt haben sie es doch bequem!”
sitze tetra im rollstuhl
eni70
Efeu
02.06.2018 19:17:08
Sieht doch gar nicht so schlimm aus (gemeint ist die Fazialisparese).

Nun heulen Sie doch nicht auch noch! (Hausärztin, als ich wegen der Bestrahlung am Dauer-Erbrechen war, nur noch 45 kg wog, bei 1,72 m).

Das wird wieder ganz gut, du musst nur wollen.
Ich hatte auch mal geprellte Rippen, ich sag dir......usw.

Müssen Sie so rumlaufen? Das sieht ja schrecklich aus. (Prismenfolie mit 30 Dioptrinen)

Das ist nichts Schlimmes, gar kein richtiger Tumor, höchstens ein Knötchen (Erstes MRT, in dem der Tumor, 6x8x9 cm) entdeckt wurde).
Efeu
2more
02.06.2018 19:53:56
Ich hatte eine Freundin, die mich wirklich zu jeder noch so unmöglichen Zeit anrufen konnte, wenn sie mal wieder Schnupfen, Nasenbluten oder ihre Katze Verstopfung hatte. War ich mal nicht erreichbar, flehte sie mich mindestens 5 x auf dem AB an, ich solle mich schnell melden.
Dieser erzählte ich nach meiner ersten MRT von meiner Diagnose "gutartiger Hirntumor." Reaktion am anderen Ende der Leitung "Ha, ha, an irgendwas musste ja sterben."
Sie dachte, ich scherze - sie hat es sich verscherzt.
2more
ElArch
02.06.2018 20:23:43
2more..coole Freundin und recht hat sie ;) perfekt... Mitleid wäre hier total falsch. sau guter Spruch, ich wünschte ich hätte so cooleFreunde
ElArch
Maulwurf71
02.06.2018 20:24:19
ich selber habe ein Glioblastom und kann einen Satz nicht mehr hören und der ist:
ach, nach so einer Diagnose lebst du jetzt bestimmt intensiver und kannst den Augenblick besser genießen. das ist bestimmt positiv für dich.

bei dem Satz schwillt mir der Kamm!
Maulwurf71
Likiniki
02.06.2018 20:28:34
Sie kann ja im Dorf lachen und rum albern, so schlimm kann es also nicht sein. Da kann sie sich auch ruhig mal wieder um die Belange der Familie kümmern. (Meine Mutter als ich wegen der Erkrankung nach der Operation die gesetzliche Betreuung für meinen Bruder und meinen Papa abgeben wollte.

Meinst du nicht eine Perücke wäre ästhetischer für dein Umfeld?

Und mein Lieblingssatz: DU SCHAFFST DAS SCHON
Likiniki
Fabi
02.06.2018 22:47:20
Da muss ich bei einigen Posts dem ElArch recht geben... die Bekannten/Freunde /Familie wissen ja oft nicht genau was die Diagnose tatsächlich beinhaltet... natürlich bekomme ich sowas auch oft zu hören... aber irgendwie tut mir das gut... so ein Stück weit Normalität... ich will ja wissen wenn jemand Schnupfen hat oder aus anderen gründen was ist... ich will teilnehmen... aber die Idee des Beitrags ist schon ziemlich lustig... ich musste an einigen Stellen wohl laut Bingo rufen.... und dabei leicht schmunzeln weil andere genau das selbe hören wie ich :)
Fabi
Tumble
02.06.2018 23:10:28
sorry Fabi: Erste Themaverfehlung in diesem Thread

Also entweder einen Bullshit her oder raus hier ;-)

Alle andren haben nen Bullshit dagelassen,
esgeht hier nicht darum die Beiträge der anderen in irgendeiner Art und Weise zu bewerten.
Tumble
racermom
03.06.2018 08:11:11
Mein Chef: ...kommen Sie mal einfach wieder arbeiten und pflegen soziale Kontakte... dann wird das auch wieder was mit Ihnen..
racermom
asteri1
03.06.2018 08:26:24
Kannst Du dies oder das nicht mal etwas schneller machen?

Oder

Die Op ist doch schon so lange her.
asteri1
AnnikaK
03.06.2018 09:07:45
„Hättest du dein Kind nicht impfen lassen, hätte es jetzt keinen Krebs.“

Werd immer noch total sauer wenn ich an den Spruch denke
AnnikaK
ElArch
03.06.2018 09:20:39
Es wäre doch schlimm wenn es diese Normalität nicht gebe und diese Sätze..


Wenn jeder einen bemitleiden würde -das zieht doch runter.

Die leute kennen sich null aus damit und das muss man ihnen auch gut heissen.

Und natürlich: Arbeit und soziale Kontakte sind sehr wichtig, eine Struktur ein Ablauf. Genau richtig
ElArch
AnnikaK
03.06.2018 09:47:00
Uh, von ner Physiotherapeutin zu hören, Tumor wäre bösartig, Geschwulst gutartig ist schon peinlich. Gerade die sollst wissen, das Tumor quasi nur Raumforderung, also Geschwulst heißt, also weder gut- noch bösartig benennt.
Und auch ein gutartiger Tumor kann lebensbedrohlich sein, wenn er Zuviel Platz einnimmt.
AnnikaK
2more
03.06.2018 10:37:05
@ElArch: Lese Deine Antwort erst jetzt. Soweit ich weiß, ist diese "Freundin" noch zu haben. Ihr würdet sicher gut zusammen passen.

Gruß
2more ...und bitte jetzt keine Diskussion deswegen starten, andere möchten hier auch zu Wort kommen,
2more
2more
03.06.2018 11:44:21
Nach einer belanglosen Meinungsverschiedenheit wegen Banalitäten meinte eine Bekannte "oder bist Du jetzt neidisch, weil ich gesund bin und Du einen Tumor hast?"


Eine Verwandte meinte "so lange der doch nicht ausbricht (der Tumor)"
Hä?
2more
Padivofe
03.06.2018 11:51:56
Befundbesprechung des 1. Kontroll-MRT nach Chemo u. Bestrahlung:

Arzt: Mit der Diagnose inoperables Glioblastom ist Ihr Mann bereits am Tage der Diagnosefestellung gestorben.

An diesem Tag ist die Hoffnung auf der Strecke geblieben.

Padivofe
Padivofe
ElArch
03.06.2018 11:57:35
Die Menschen kennen sich doch nicht aus. man kann doch nicht verlangen dass die sich mit Hirntumoren beschäftigen ..
ElArch
AnnikaK
03.06.2018 12:00:37
Es geht doch nicht darum, das man sich mit einer bestimmten Tumorart auskennt.
Es geht um unüberlegte Äußerungen, die auf einen Mangel an Empathie schließen lassen!
AnnikaK
MissMercury
03.06.2018 12:05:22
"Also, bei meiner Freundin war das im Endstadium folgendermaßen... Ach, das möchtest Du nicht hören?“ (Gekränkter Blick)
MissMercury
2more
03.06.2018 12:13:53
Eine Psychotherapeutin vor einigen Jahren "Sie wissen jetzt, da ist was. Aber was soll ich sagen, vielleicht habe ich überall im Körper sowas."


Ja, ElArch, das kann man nicht wissen.

@MissMercury: Taktlosigkeit gepaart mit Sensationslust und dem Drang, jetzt auch was beitragen zu können, so nenne ich das.
2more
Tumble
03.06.2018 12:18:44
"aber leute das Leben ist kein Ponyhof.."
Tumble
MissMercury
03.06.2018 12:23:50
"Man muss nur zuversichtlich bleiben!" (und über die Schulter spucken und schwarze Katzen meiden)

"Wer weiß, wofür es gut ist!“
MissMercury
Lena333
03.06.2018 12:38:28
"Arbeit und soziale Kontakte sind sehr wichtig, eine Struktur ein Ablauf..."


"Die Menschen kennen sich doch nicht aus, man kann doch nicht verlangen, dass sie sich mit Hirntumoren beschäftigen".

" Was? Den Tumor hast Du doch schon so lange, da ist das doch nicht mehr so schlimm.."
Lena333
Flurina
03.06.2018 17:16:01
- Das schaffst Du schon.

- Du siehst schon viel besser aus.

- Alles wird gut.
Flurina
MissMercury
03.06.2018 17:48:38
Da musst Du jetzt durch! (Echt? Ich dachte ich könnte die Tumorkarte zurückgeben und direkt auf 'Los' vorrücken.)
MissMercury
ElArch
03.06.2018 17:58:47
- Das schaffst Du schon.

- Du siehst schon viel besser aus.

- Alles wird gut.

Sowas ist doch super wenn jemand sagt..und absolut motivierend und positiv...freu dich darüber ..echt.
ElArch
Tumble
03.06.2018 18:04:33
ich habe noch einen, der ist "fremdentliehen"

vor einer Unterschenkelamputation wurde einer Bekannten meines Mannes gesagt:

" dann kannst Du bei den Paralympics mitmachen! "
Tumble
fefele
03.06.2018 18:14:23
Kommt immer auch auf den Zusammenhang, das wie und wer es sagt an. Und selbst wenn es nur ein Zeichen von Unwissenheit oder Überforderung beim Gegenüber ist, kann es erstaunen lassen, verletzen oder wenn man es wiederholt zu hören bekommt ganz schön nerven.

"Ich würde mich grad auch gerne eine Woche ins Krankenhaus legen."

(eine Sozialpädagogin zu mir am Tag vor meiner 1. Kopf- OP.....Sie wusste Bescheid über die Diagnose. Es war lediglich noch nicht sicher, ob Astro 2,3 oder 4)
-------------------------------
fefele
Diagnose Astro 2
ED 2009, 1 Rezidiv 2016

Ein Kranker soll nicht ein "Gezeichneter",
sondern ein "Erwachender" sein.
Dr. Ebo Rau
fefele
Kesi
03.06.2018 18:42:37
Ärztin beim Vorbereitungsgespräch der Chemo unserer kleinen Tochter: "Hirntumore - man liebt sie oder man hasst sie."
Kesi
2more
03.06.2018 18:48:20
@Kesi: Ich bin sprachlos



Eine Aushilfs-Büroangestellte an meinem ersten Arbeitstag in einer kirchlichen Einrichtung "Sie wissen wohl, dass Ihr lahmes Bein die Strafe Gottes ist?" (ich habe eine Gehbehinderung unabhängig vom Tumor)
2more
MissMercury
03.06.2018 18:51:09
"Natürlich wird durch die Erkrankung Ihr Gehirn zerfallen, aber jetzt noch nicht."
MissMercury
2more
03.06.2018 19:33:17
Eine Neurochirurgin auf meine Frage nach der Option Bestrahlung:: "In Ihrem Fall rate ich von einer Bestrahlung ab, Sie könnten davon matschig in der Birne werden."
2more
Stek
03.06.2018 19:39:30
Ne ehrliche Meinung.........
Stek
Efeu
03.06.2018 19:51:06
Auf der Suche nach einem neuen Hausarzt:

- Also, nach Studium ihrer Krankenakte muss ich sagen, ich kann mit so einer Krankheit nicht umgehen, das ist mir persönlich zu heftig.
- Hirntumor, warten Sie kurz bitte....tut mir leid, die Frau Doktor nimmt z.Z. DOCH keine neue Patienten mehr.
- Für Patienten wie Sie haben wir zu wenig Zeit.
Efeu
Efeu
03.06.2018 19:54:45
Als ich die restlichen, wenigen Haare auch weg rasiert hatte während der Bestrahlung:

- Ist doch praktisch, sparst du dir schon das Haarewaschen
- Jetzt hat dein Mann ja längere Haare als du
- Möchten Sie nicht lieber eine Kopfbedeckung wählen, mit der man nicht sieht, dass sie eine Gatze haben?
Efeu
Daifu
03.06.2018 21:50:12
Kommentar aus dem engeren Familienkreis:
"Es war ein Fehler, sich ein weiteres Mal operieren zu lassen."
Daifu
Cardhu
04.06.2018 16:15:59
Bingo! Hatte schon Treffer, aber auch Neues:

- ich möchte dich nicht im Krankenhaus besuchen, ich behalte dich lieber in Erinnerung, wie du warst.

- Ärztin: Der Hirntumor ist doch weg, davon können die Ohnmachten nicht kommen. ( Später stellte es sich heraus, dass es komplex fokale Anfälle waren)
Cardhu
Keule
04.06.2018 23:09:52
ein wirklich naher Verwandter:

" Na dann beantragst du Erwerbsminderungs-Rente und wir
machen uns ne Schöne Zeit"

Fast hätte ich meine Gute Kinderstube vergessen und wär ihm an die Gurgel gegangen.

Wer spricht von Siegen? Überstehen ist alles!
(Rainer Maria Rilke)

Status
Oligoastrozytom WHO III°,Bestrahlt
nä.MRT Okt18
Keule
Tumble
04.06.2018 23:11:32
Fremde:

"Toll, dass sie sich überhaupt raustrauen"
Tumble
ness
05.06.2018 10:30:01
Hallo zusammenlieh ruf auch mal laut "Bingo"da sind so einige der Sätze bei dir keiner wirklich verstehen mag....
Du siehst aber nicht so schlecht aus, dann kann ja nicht so schlimm sein...!"gut ,danke.....
oder, ich durfte in Urlaub fahren, ja dann gehts dir doch gut, so gut möcht Ichs auch mal haben....

viel Trauriger machen mich diese Bemerkungen von "Mit-Schreiben "hier ,danke Pittiplatsch du schreibst mir da aus der Seele..glg ness
ness
annasuska
05.06.2018 11:07:54
"Du kannst doch so schön schreiben, dann kanns Dir ja garnicht so schlecht gehen....."

Mein damaliger "Freund" im Ausland, als ich ihm nach der Hirnblutung einen Brief aus Krankenhaus schrieb. Den Kopf ein paar Zentimeter vom Papier entfernt, Stunden für ein paar Zeilen.
annasuska
2more
05.06.2018 11:30:14
Meine Schwester hatte 2005 eine Not-OP wegen eines Hirnaneurysmas mit Einblutung. Sie lag 10 Tage im künstlichen Koma, 5 Wochen in der Klinik,
hatte mehrere Monate Anschlussreha.

In der 4. Woche besuchten sie zwei Tanten im Krankenhaus. Sie hatte die linke Gesichtshälfte sehr verfärbt, sehr geschwollen, das Auge war total dicht und hing. Da Teile des Schädelknochens erst entnommen und später wieder eingesetzt wurden, war der Kopf noch unter Verband und teilweise kahl.
Meinten die beiden Verwandten "och, das geht aber doch wieder, war wohl doch nicht so schlimm"

Man muss nämlich wissen, dass bei manchen Verwandten die Meinung vorherrscht "so lange Du nicht tot bist, war es nicht tragisch,"
2more
mona
05.06.2018 12:05:51
vermeiden Sie Stress

kann ich nicht mehr hören .den es ist die Entwicklung(Gesellschaft) die ein Stressen kann

Lg mona
mona
Tumble
05.06.2018 20:10:51
schaut mal, hier ist die Idee her : vom Rollstuhlfahrer Bullshit Bingo

https://www.dasding.de/lifestyle/thementage/Bullshit-Bingo-Dinge-du-lieber-nicht-zu-Rollstuhlfahrern-sagen-solltest,artikel-bullshitbingo-rollstuhlfahrer-100.html

Wirklich lachen kann ich bei "Geht´s?"
Tumble
Rehsis
05.06.2018 20:55:53
@ all

Tröste Dich, die Stunden eilen
und was all Dich treffen mag.
Auch das Schlimmste kann nicht weilen
und es kommt ein neuer Tag
(Theodor Fontane)
Rehsis
Tumble
05.06.2018 21:00:42
ui, fein: von george Bernhard Shaw bitte auch, die mag ich besonders
Tumble
Stöpsel1
05.06.2018 21:18:33
Liebe Tumbie, hier hast du wieder einen ;o))

"Tradition ist eine Laterne, der Dumme hält sich an ihr fest, dem Klugen leuchtet sie den Weg"
(George Bernhard Shaw)
Stöpsel1
Smarty66
05.06.2018 21:23:22
Noch einer :)

Für mich ist das Leben kein kurzer Kerzenstummel. Es ist eine Art wunderbarer Fackel, die ich für einen Moment halten darf.

George Bernard Shaw
Smarty66
Stöpsel1
05.06.2018 21:35:57
...und nun noch ein 3. ;o))

"Die Strafe für den Lügner besteht nicht darin, dass man ihm nicht glaubt, sondern darin, dass er selber niemanden mehr glauben kann"

( George Bernard Shaw)
Stöpsel1
Holunder
06.06.2018 05:02:02
Ich bin seit 2 Monaten von der Arbeit weg, um meinen Mann zu pflegen, der nur noch mit grossen Schwierigkeiten gehen kann.

Schwiegermutter zu mir:
"Ach ist doch schön, so eine Auszeit zu Hause mit deinem Mann, was ihr da alles tolles unternehmen könnt, ist es dir nicht zu langweilig, den ganzen Tag auf dem Sofa zu liegen und Fernsehen zu schauen ?"

"Oh Gott, du siehst ja schrecklich aus, wann warst du das letzte Mal beim Friseur, hat du dich mal im Spiegel angesehen ?"

Zahnarzt zu meinem Mann:
"HINTERHER wirst du verstehen, warum dir gerade so eine Krankheit ins Haus kam."

Onkel zu meinen Mann:
"Sei froh, dass du diesen Tumor hast, das ist ein Sechser im Lotto für dein Karma."

Nachbar zu meinem Mann:
"Ich sehe dich gar nicht mehr mit dem Hund rausgehen, du musst jetzt aber nicht so faul sein, nur weil du einen Tumor hast. Bewegung hat noch keinem geschadet."

Bekannte zu mir:
"Das wäre alles nicht passiert, wenn du ein bisschen mehr gebetet hättest."

"Fahr dich mal nach Lourdes, vielleicht verschwindet der Tumor dann."


Schwiegermutter zu mir, nachdem ich meinem Mann noch ein verlängertes Wochenende in den Bergen ermöglicht habe, sein Wunsch war es seit langem, da mal mit der Bergbahn hochfahren zu können, nur um das atemberaubende Panorama zu sehen, vor ca. 2 Monaten, als er noch ein bisschen besser beieinander war:
"Ja, musst du ihn auch so in der Weltgeschichte rumkutschieren, ist doch klar, dass man dann krank und kränker wird."

Und dann all diese Unmengen von Leuten, die jemand kennen, der jemand kennt, dessen Cousine, Freundin, Arbeitskollegen usw. auch GENAU DEN GLEICHEN Tumor hatten, aber die sind alle wieder gesund geworden, weil sie einen besseren Arzt hatten, mehr Sport trieben, in die Kirche gingen, keine Cola mehr tranken, Lavendelkissen im Bett hatten usw.usw.
Holunder
fefele
06.06.2018 09:02:08
An alle
und heute morgen besonders an holunder:
Ohjemine !!!

Und wenn man dann von solchen Auswüchsen der Umgebung erzählt, kommen Sätze wie:

"Mit was für Leuten umgibst Du Dich denn? Also zu mir sind ALLE immer hilfsbereit und nett. " Oder auch super passend:
"Wie es in den Wald hinein ruft, schallt es wieder heraus."
-------------------------------
fefele
Diagnose Astro 2
ED 2009, 1 Rezidiv 2016

Ein Kranker soll nicht ein "Gezeichneter",
sondern ein "Erwachender" sein.
Dr. Ebo Rau
fefele
Mensch
06.06.2018 09:13:53
Facharzt zu meinem Mann:
"Die Neurochirurgen machen sich es einfach, hinterlassen Schäden und wir sollen den Rest wieder hinbiegen."
Ich sass direkt daneben und er tat, als ob ich nicht da wäre.
@rehsis : da fehlt tatsächlich ein "s" bei diesem ominösen Nick.
Ich hab so gelacht.....

"Stolz, Bosheit und Unverstand sind die drei Hauptursachen für schlechtes Benehmen"
Jonathan Swift
Mensch
Aziraphale
06.06.2018 09:42:53
Chefarzt zu meinem Mann, nachdem er nach 1,5 Wochen aus einem epileptischen Status heraus war: "Warum wollen Sie nach Regensburg? Das können wir hier auch machen. Außerdem ist das bestimmt schon ein Grad III wenn nicht schon ein Glio.." Ich habe jede weitere Kommunikation mit diesem "Fachmann" verweigert. Laut damaliger Diagnose gab es zwar ein geringes Wachstum, aber keinerlei Kontrastaufnahme.

"Aber Dein Mann ist doch so freundlich und nett." Ja ist er, das hat ja nix mit dem Tumor zu tun. Wobei ich solche Aussagen nicht so schlimm finde.
Aziraphale
2more
06.06.2018 17:13:47
Fragt mich mein Hausarzt "waren Sie bei der Blutentnahme nüchtern? -Und ergänzt "Ich meine jetzt nicht, ob Sie Alkohol getrunken haben." Meinte er wohl doch, sonst hätte er nicht so gefragt. Ich habe halt manchmal Gleichgewichtsstörungen, ganz ohne Alkohol..
2more
Pauli21
24.06.2018 22:37:45
ehemalige Freunde zu meiner Frau:
" hättest du eben besser auf ihn aufgepasst"
Pauli21
Gusti2016
24.06.2018 22:45:06
Eine Neurologin, sie haben das jetzt schon 10 Jahre überlebt, freuen sie sich und was wollen sie noch mehr
Gusti2016
MissMercury
25.06.2018 12:00:02
So gesund und kräftig wie Ihr Mann ist wird das nichts mit einem leichten Sterben
MissMercury
2more
26.06.2018 13:46:28
"...es sei denn, Sie essen morgens Schmierwurst, mittags einen fetten Schweinebraten und abends Ölsardinen, dazu ein Pils..." warnte mich mein Hausarzt , obwohl ich ihm mehrfach und kurz vorher erklärte, dass ich Vegetarierin bin.
2more
Marsupilami
29.06.2018 14:29:03
"Immer schön langsam"

den gibt es in zig Varianten



Gruß vom Marsupilami
---------------------------------------------------------------------

"Don´t feed the troll"

„Trollen ist ein Spiel um das Verschleiern der Identität, das aber ohne das Einverständnis der meisten Mitspieler gespielt wird.“
– Judith Donath: Identity and Deception in the virtual Community
(Wikipedia)
Marsupilami
Likiniki
29.06.2018 18:47:17
Das ist alles nur psychosomatisch .... die Neurologin letzte Woche bei der ich mit allen befunden meinen ersten Termin hatte wegen der sensorischen hemiparese. (Tumor lag postzentral mitten in der Senorik)
Likiniki
Zugabe09
29.06.2018 19:04:05
Einen hab ich noch:
Ein damals befreundeter Allgemeinarzt wenige Tage vor der 1. OP:
"wenn die OP schief geht, dann hast du damit wenigstens was für die Forschung getan."
Jo, so kann man das auch sehen
Zugabe09
2more
29.06.2018 19:22:24
Nach Likinikis Beitrag fällt mir noch was ein:

Der erste Neurologe, den ich wegen ständigen Schwankschwindels aufsuchte, meinte auf meine Frage, ob es was Ernstes sein könnte "Denken Sie etwa Sie haben einen Tumor im Kopf?" Ich darauf "Wäre das möglich, Sie sind der Facharzt?."
Er schüttelte heftig den Kopf, ging zum Schrank, drückte mir eine Schachtel Antideppresiva in die Hand mit den Worten "die nehmen Sie jetzt mal 4 Wochen, wenn es dann nicht besser ist, kommen Sie wieder."
2more
Asmo
29.06.2018 20:21:30
Ein 60 jähriger Arbeitskollege zu mir: "Du weisst wenigstens was du hast. Wer weiss was bei mir alles nicht in Ordnung ist"
Asmo
Holunder
29.06.2018 22:24:42
Da fragt man sich doch : haben diese Menschen mit ihren unsensiblen irren Kommentaren eigentlich ein GEHIRN oder wurde dass von einem Ausserirdischen schon weg operiert ???????????

Sagte vor zwei Tagen eine Nachbarin, die uns im Hospiz besucht hat : "Irre eh, der leidet ja nicht einmal beim Sterben, also diese Krankheit hätte ich auch gerne, ist ja wie ein Sechser im Lotto, oder ?"

BEI DER wurde das Gehirn garantiert schon vor Jahren amputiert. Ich habe ihr daraufhin gesagt, ab jetzt möchten wir nur noch Familienangehörige im Hospiz zu Besuch.
Holunder
mona
30.06.2018 05:32:36
Sie müssen ihre Ruhe haben.....
mona
Tulip
30.06.2018 06:31:10
In der Klinik kam nach CT bei Verdacht auf Schlaganfall jemand um 14 h mit der Nachricht: „Sie haben eine Raumforderung. Es kommt heute Nachmittag jemand und bespricht alles mit Ihnen.“
Bis zum nächsten Tag um 15 h kam keiner, trotz Nachfrage.... nettes Kopfkino...
Tulip
2more
30.06.2018 09:57:42
Eine Bekannte zu einem meiner Geburtstage: "...und alles Gute für Deine Gesundheit, dass es bei den Wehwehchen bleibt."
2more
Lybelle
03.07.2018 21:52:40
Hausarzt: "Ich verstehe gar nicht das sie eine Behinderung anerkannt bekommen haben"

Ähm.... vielleicht weil ich unheilbar krank bin?

Eine Bekannte: "Haben die dir den Kopf dafür aufgeschnitten?"

Nee... ich finde eine 20 cm lange Narbe am Kopf einfach schick!
Lybelle
Marsupilami
03.07.2018 22:14:16
Vielleicht könnte man das Thema nachträglich noch in "Ärzte-Bullshit-Bingo" umbenennen?...



Gruß vom Marsupilami
---------------------------------------------------------------------

"Don´t feed the troll"

„Trollen ist ein Spiel um das Verschleiern der Identität, das aber ohne das Einverständnis der meisten Mitspieler gespielt wird.“
– Judith Donath: Identity and Deception in the virtual Community
(Wikipedia)
Marsupilami
2more
03.07.2018 23:51:52
Im Wartezimmer des Neurologen quatscht mich eine junge Frau zu
"Ich habe immer Bauchschmerzen". "Da wäre doch der Internist eher richtig?"
"Ich habe auch immer Schnupfen." "Ach ja..."
"Ich habe auch immer Ohrenschmerzen." "So, so."
"Ich sage Ihnen aber nicht, was ich sonst noch habe."
"Müssen Sie ja nicht, ich erzähle Ihnen ja auch nicht, was ich habe.."
"Ach so, sind Sie etwa auch krank?"
"Nein, ich sitze hier, weil es mein Hobby ist."

Eine andere Frau fragte mich mal, ob ich auch in einem der Zimmer mit Gitter vor dem Fenster gelegen habe. Eher nicht.
2more
camundongo76
05.07.2018 13:24:00
Nach meinem Medizinstudium war mir klar, dass ich eine OP am Kopf eigentlich nicht selbst erleben möchte. Daher habe ich aus Spaß im Kollegenkreis immer gesagt, ich lasse mir "Do not open" auf den Kopf tätowieren. Als dann 2006 die erste OP anstand, meinte ein Kollege: "Mach doch: 'Shake well before opening'". Da musste ich dann aber trotzdem lachen ;-)
Mittlerweile liegen vier OPs hinter mir und immer noch kein Tattoo...
camundongo76
Büchse
06.07.2018 13:17:19
Hausarzt der sich mit Glio gut auskennt, nach Betrachtung der Bilder: Das ist doch mal ein eindeutiges Todesurteil
Büchse
Aziraphale
06.07.2018 13:34:56
Aussage Arzt: "und wenn gar nichts mehr hilft, gehen Sie nach H...., die fleddern jeden..."
Aziraphale
Bina26
09.07.2018 14:36:15
Beim Aufklärungsgespräch für Chemo/Bestrahlung die Ärztin zu mir, nachdem ich fragte, wie es danach mit Kinder bekommen aussieht (ich bin 26):

"Naja, im Prinzip rate ich Ihnen von Kindern ab, da sie ja eh keine hohe Lebenserwartung haben. Sie wollen doch für Ihre Kinder da sein, oder? Lassen Sie das lieber bleiben und verhüten Sie immer oder verzichten Sie am besten komplett auf Sex (*kicher kicher*)."
Bina26
Marianne31
09.07.2018 15:03:18
Das ist lustig Bina26 hab grad tränen gelacht ;)
Marianne31
ness
09.07.2018 15:29:46
Bina26.ja solch eine Spruch musst ich mir damals vom Gutachter fürs Krankengeld anhören..."sie arbeiten ja mit genügend Kindern, eigene gibts so ja eh nicht haha...,.wusste keine Antwort darauf und durch deine Zeilen fiel der mir wieder ein....übrigend ,ein eigenes Kind hab ich....nun schon lange....und das ist mein grösstes Geschenk ...darf ich das hier so sagen??
ness
MissMercury
09.07.2018 16:59:36
Immer wenn man beim Lesen denkt: unsensibler geht es nun von Ärzten /Bekannten auf keinen Fall mehr, setzt der nächste der schreibt noch einmal einen drauf.
Arzt zu einer Bekannten (alleinstehend, auf jeden Cent angewiesen) : Ist doch super, wenn Sie nicht mehr arbeiten müssen. Suchen Sie sich ein schönes Hobby, zb häkeln.
MissMercury
Tiva2013
28.09.2018 01:53:10
Mein Favorit
Freundin spricht,",du weist schon das du nicht alles auf den tumor schieben kannst oder,?"
Tiva2013
fargo
28.09.2018 22:32:24
Und, kennen Sie Ihre Prognose?
Arzt zu mir (Ponsgliom, Grad 3)
Und googelt dabei mit seinem Handy.
Noch 7 Stunden, Frühstück brauche ich nicht mehr, sage ich.
Arzt wortlos ab.
fargo
Benny 68
30.09.2018 15:20:04
Klassiker: "Wer weiß was Die bei mir alles finden würden" , mit der Variante: " Ich will gar nicht wissen was ich habe"
Benny 68
Sonnenhimmel
05.10.2018 14:47:06
Vorstellung im Cyberknife-Zentrum

Der Arzt: "Den Tumor (Meningeom) haben Sie doch schon Ihr ganzes Leben lang.."

Ich: "Das kann nicht sein, vor einigen Jahren hatte ich ein Kopf-MRT, Bilder habe ich mitgebracht, da war noch kein Tumor da."

Der Arzt: "Und was lernen wir daraus? Damals hatten Sie noch keinen - dafür haben Sie jetzt einen !!"
Sonnenhimmel
rosi5
06.10.2018 19:39:08
Ich bin fassungslos über das, was ich hier lese. Bei manchen Sprüchen hat es mir die Tränen in die Augen getrieben.

Mein Spruch: "Sie wissen, daß Sie das nicht schaffen."
(Naturheilpraktikerin in der Uniklinik zu meinem Mann)
rosi5
rosi5
06.10.2018 19:46:40
Ach ja- bei Einlieferung meines Mannes im Krankenhaus.
Die Schwester kam vom MRT und verschwand auf Intensiv. Ich hörte, wie ein Pfleger schnell auf sie zukam und fragte: "Und? Was hat er?"
Die Schwester wußte, daß ich sie hörte und sagte ruhig: "Ach... nur eine Raumforderung..."
Pfleger: "Scheiße!!!"
… und die Tür ging zu...

Das war zwar kein schlimmer persönlicher Spruch- für mich aber sehr schlimm in der Situation.
rosi5
rosi5
06.10.2018 19:53:13
Kurzer Smalltalk (Wartegast mit meinem Mann): "Und? Wie lange sind Sie jetzt schon krank geschrieben?"

Mein Mann: "3 Monate"

- "Boah! Da wird´s aber mal wieder Zeit!"
rosi5
bibi13
09.10.2018 07:52:21
Die Zahnärztin zu mir als ich für meinen Bruder eine Zahnbehandlung organisieren wollte:
"Ihr Bruder hat ein Astro im Endstadium, da muss ich ja wohl nicht mehr dran rumpfuschen!"
Das hat mein Bruder zum Glück nicht gehört.
Ein anderer Zahnarzt hat dann 2 Zähne gezogen.
Ich denke wie schrecklich es sein muss wenn man sogar vom Zahnarzt gesagt bekommt das einem nicht zu helfen ist.
bibi13
Anika
09.10.2018 11:41:27
Also ich würde mir ja sowas nicht antun.
(Pflege meines Mannes)
Anika
rosi5
12.10.2018 09:02:06
Durch die Bestrahlung im Juli bekam mein Mann ein großes Hirnödem und mußte auch kurz ins Krankenhaus (1 Tag).
Bei Einlieferung in das Wald- und Wiesenkrankenhaus war die diensthabende Ärztin wohl komplett mit der Diagnose überfordert: sie hatte meinen Mann noch nicht einmal untersucht, wußte nur von der Diagnose, er wurde gerade vor uns hergeschoben, da zog sie mich beiseite und flüsterte mir zu: "Haben Sie Papiere?"
Ich stand noch völlig neben mir, verstand erst nicht (jetzt weiß ich: sie meinte Patientenverfügung etc.).
Da ich nicht antwortete, fügte sie hinzu: "Nur eine Frage: wenn er "einschläft"... dürfen wir ihn dann "schlafen" lassen?..."


Diese Bemerkung hat mich hinterher sehr aufgeregt, wird meinem Mann doch gerade ein KI von 80% bescheinigt.
Ich empfand diese Bemerkung als großes Versagen der Ärztin.
rosi5
Holunder
16.10.2018 23:36:45
Ich war letzte Woche zum Mittagessen bei einem guten Bekannten eingeladen, dessen Frau mich fast sprachlos gemacht hat. Die beiden sind so um die 65, beide ehrenamtliche Helfer im. Krankenhaus wie ich das auch bis zur Krankheit meines Mannes war, der nach nur 6 Monaten nach der Diagnose verstorben ist, mit 57 Jahren :

Sie sagte : "Eigentlich kannst du ja froh sein, dass dein Mann so jung gestorben ist, denn ihm beim alt werden zuzusehen wäre doch schrecklich gewesen. Altern kann sehr grausam sein."

Daraufhin antwortete ich nach einigem Zögern :"Also ich hätte sonst was drum gegeben, mit ihm zusammen alt zu werden."

Sie wieder:,"Nee nee, hast schon echt Glück gehabt, dass er nicht mehr da ist, im.Alter kann man ganz schreckliche Krankheiten bekommen, das ist dann nicht so schön."

Jeglicher Kommentar dazu erübrigt sich.....
Holunder
Zugabe09
17.10.2018 13:16:40
Liebe Holunder,
mir treibt es (wie bei den meisten der Beiträge) mal wieder Tränen in die Augen.
Tränen der Trauer
und Tränen der Wut,
ob soviel Gedankenlosigkeit
(will nicht verallgemeinernd Dummheit sagen aber das trifft es wohl doch)
und Taktlosigkeit.
Zugabe09
SueLaGrande
17.10.2018 23:54:22
Wir nach ca 1 Jahr zu Besuch bei guten Bekannten 200 km entfernt. Beim Abschied spricht die Gute "aber gell, wir sehen uns nochmal", Ich "bevor ich abkratze? Aber natürlich"
SueLaGrande
Laki
18.10.2018 13:46:34
Ich, 45, Trägerin von Multiplen intracerebralen kavernösen Hämangiomen (7) und schon eine ICB im Februar 2017.... damals nach der ersten CA Visite, Neurochirurg, der mich operierte... : O-Ton: seien Sie froh, dass sie aufgewacht sind...Ihr Ausfälle ( Gesichtsfeldausfall, Lähmungserscheinungen. Sprachstörung, Schmerzen etc.) bzw. der Rest sind halt Kollateralschäden.. damit müssen sie leben
Ich war
Laki
Laki
18.10.2018 13:48:03
Sprachlos ... Depressionenbeschleuniger...
Laki
Laki
18.10.2018 14:06:46
Auch immer wieder „gern“ gehört:

Ich wünsche dir alles Gute. ( hä?)

Gesundheit ist wirklich wichtig. ( hä?)

Dann haste ja Zeit, dein Haus ordentlich zu putzen ( sprachlos
Laki
LinaK
18.10.2018 19:25:29
Immee wieder bin ich entsetzt, was man da so erleben muss! Und wie sogar Ärzte so wenig Einfühlungsvermögen gaben!
LG Lina
LinaK
Zaunkönig
18.10.2018 19:36:33
Eine Kolegin meinte gestern zu mir:
Ich werde jetzt auch immer zu Hause bleiben wenn mir ein Pups quer sitzt.

Falle oft aus wegen Kopfschmerzen. Habe ein Meningiom was nicht operiert werden konnte, an der Schädelbasis und hatte 6 Wochen Protonenbestrahlung.
Zaunkönig
rosi5
18.10.2018 20:41:06
@Zaunkönig: Schlimm.
In die Augen schauen und ruhig antworten: "Du weißt ja gar nicht, was Du da sagst".
Denn diejenige KANN gar nicht wissen, was sie sagt.
Das ist einfach nur Dummheit.
Nicht weiter darüber nachdenken.

Ich wünsche Dir alles alles Gute,
Rosi
rosi5
KaSy
18.10.2018 22:11:02
Eine auch geeignete Antwort auf leichtfertig geäußerten "Bullshit":
Wir können gern tauschen, möchtest Du meinen Hirntumor haben, dann nehme ich Deinen quersitzenden Pups.
KaSy
Paeris
30.01.2019 13:15:17
Hallo an alle,
2 Schwestern liefen an mir vorbei, bevor ich auf mein Zimmer gebracht werden sollte nach der OP, ich lag im Gang und wartete auf einen Pfleger. Da meinte die eine von den beiden zu mir, ob ich mich noch an sie erinnern würde(lachend)? Ich verneinte die Frage. Hintergrund war, das ich im Jump wohl gesagt hätte, das ich froh gewesehen sei das ich zur OP ran gekommen sei und das wohl mehrmals. Die beiden fanden es wohl sehr lustig.
Ich fand es damals nicht so lustig und echt unangebracht.
Heute kann ich darüber schmunzeln, es gibt schlimmeres und die beiden haben vielleicht in ihrem Beruf nicht viel zu lachen und wenn ich sie für einen Moment zum lachen gebracht habe?
Na wenn schon, es sei ihnen gegönnt.

Ein hoch auf alle Krankenschwestern ihr macht (ansonst) einen tollen Job.

LG Paeris

Enjoy the little Things
Paeris
milka135
30.01.2019 17:23:53
Hallo,
mich bringt der Satz: "Geh einfach nicht mehr zum Arzt, dann biste gesünder." "Hast du keine anderen Hobbyies als zum Arzt zum Arzt zugehen, dafür biste einfach noch zujung...."

Gut, ich habe noch andere Erkrankungen und alles kann mein Hausarzt nicht verschreiben. Und wzb.: eine neurog. Blase braucht nun mal urol. KU´s und Katheterrezepte usw. Mein HA kann nun mal wzb.: kein Endokrinol.-Augenarzttätigkeiten machen.

Liebe Grüße
Milka
milka135
Mausebaer412
30.01.2019 20:38:36
Die erste Reaktion meines Vaters, als ich ihm am Tag der ED erzählt habe, dass das in meinem Kopf tatsächlich ein Tumor ist und man mir schon einen OP-Termin angeboten hat:
"Mach das nicht, Maus. OP ist immer scheiße."
Mausebaer412
milka135
30.01.2019 21:50:04
Hallo Mausebaer,
ja einen Satz in zusammenhang Op-Empfehlungen XYZ habe ich auch schon nicht schneidet Fachärzten wzb.: Neurologen und Verwanten zuhören bekommen. Das schlimme zuhören tun, die garnicht erst. Die wollen ein schwieriges Thema einfach abblocken.

Liebe Grüsse
Milka
milka135
der Meister
30.01.2019 22:16:27
Du musst Geduld haben, das wird schon wieder.
Die OP ist ja noch nicht lange her.
Ich kann das nicht mehr hören.

Nichts ist mehr wie vorher.

- Meine Sprache ist schlecht, an manchen Tagen sehr schlecht.
- Taubheitsgefühl in der linken Hand und im Gesicht
- Kopfschmerzen
- Tinitus
- Schlaflosigkeit
- Saft und Kraftlos
- Konzentrationsschwäche
- Schlechte Augen

Mir ist klar, dass ich Glück hatte. Aber mit den Nebenwirkungen muss ich Leben und Leben lernen.
Gruß Klaus
der Meister
Aziraphale
31.01.2019 07:46:51
Nachdem das Astro meines Mannes zum Teil nun ein Glioblastom ist und dieser Teil operativ entfernt wurde, hat mein Mann rechts eine Armparese. Er war für den ersten Chemo-Block stationär in der Klinik. Die Schwester kam, stellte ihm das Essen hin und wollte wieder gehen. Er hat freundlich um Hilfe gebeten, die Antwort: "Da könnte ja jeder kommen..."
Aziraphale
Blaunase
31.01.2019 20:53:10
Wir haben einen gemeinsamen Skiurlaub geplant und gebucht. Leider kam bei meinem Mann die zweite Rezidiv-OP mit anschließender Hemiparese links dazwischen. Derzeit Reha in Seesen.
Nach langer Überlegung (mein Mann war auch dafür) bin ich mit unseren Kindern (11+14)allein gefahren.
Mal raus aus dem Wahnsinn und ich hätte es nicht über's Herz bekommen es den Kindern auszuschlagen. Sie leiden auch genug...
Nun zum Bullshit:
Der Bruder meines Mannes sagte zu ihm während eines Besuchs: "Mich würde es total anpissen wenn meine Familie allein in den Urlaub fahren würde...und ich sitz hier".
So, ...da ist es wieder (kam schon öfter vor) das schlechte Gewissen:-((
Grüße
Blaunase
Marian 2001
01.02.2019 06:20:20
Der Arzt bei der Kontrolle zu meinem Mann: Solange sie nicht am Türstock anstoßen oder mit dem Rollstuhl reinkommen passt ja noch alles.

Oder: Sie wissen schon dass die Chemotherapie sehr teuer ist. (Auch vom Arzt).
Marian 2001
May K.
01.02.2019 20:47:29
Moin ihr lieben.
Hatte letztes Jahr, wegen Problemen mit meinem Hydrocephalus und nem Hypophysentumor eine Sehverschlechterung. Ich gehe noch zur Schule, welche eine Sehbehinderten Schule ist, da ich aufgrund eines Optikusgliom seit ich denken kann stark sehbehindert bin.

Bullshit:
1. Ich bin gegen nen Stuhl gerannt, da ich ihn nicht gesehen habe. Diesen hat mein wundertoller Mitschüler wie all seine Sachen im Weg stehen lassen. Als ich ihn darauf ansprach meinte er nur "Stell dich nicht so an! Alle anderen laufen da auch nicht gegen, also pass einfach besser auf."

2. Ebenso vom selben Mitschüler nachdem ich erfahren habe, das bei der Optikusgliom Kontrolle etwas aufgefallen ist und ich leider in der Schule angefangen habe zu weinen "stell dich nicht so an! Ich würde es nicht so schlimm finden, wenn ich einen Tumor hätte. Außerdem weißt du nichtmal, ob du einen hast, also tuh nicht so, als hättest du einen" Das erste war ja noch nur lächerlich, da er einer der Schüler ist, der am besten sehen kann, aber auf das zweite hab ich mir echt noch keine Meinung gebildet. Das würd ich mich nicht trauen zu jemandem zu sagen.

3. Bin mir nicht sicher, ob das hier her gehört, aber ich hab hier auf der seite mal nen Beitrag verfasst. Ich habe erzählt, dass ich wegen der Diagnose, OP 4 Tage später, Stress, wegen Fehlzeiten, unnötigen Sorgen meiner Eltern und und und... Sehr viel Stress habe und es mir nicht gut ging. Ein Arzt sagte mir dann noch ich soll mal n paar gänge zurück fahren, was die anstrengung angeht. Eine Antwort "reiß dich mal zusammen! Der Stress ist gut. Den brauchst du um wieder fit zu werden" Fand ich auch sehr komisch, aber das is ja jedem seine Meinung

LG

May K.

Lebe dein Leben mit all deiner Trauer, Mut und Stärke bis zum Tod! Du wirst es genießen..
May K.
Paeris
24.02.2019 13:41:26
Hallo an alle,
Neulich sprach mich der Sohn(37) von meiner Frau an:
Na und wann gehst Du wieder Arbeiten?
Gehst Du überhaupt wieder Arbeiten oder haste keinen Bock mehr?
Ich sagte nur zu Ihm: das es jetzt zulange dauern würde es ihm alles zu erklären.

Aber ich glaube er möchte mit mir auch nicht tauschen.

Selbst eine Onkologin meinte zu mir:
Sie wüsste auch nicht was sie für Krankheiten hätte und laut der Berichte wäre ja alles Okay und man müsste ja wohl nach so langer Zeit eine Besserung sehen.

Ah ja, ich fragte sie ob sie wüsste was ich für eine Erkrankung hätte? Worauf sie Anwortete:
Sie hätte ihre Doktorarbeit über Gehirntumore geschrieben.
Dann müsste sie ja auch eigentlich wissen was man für ein Paket zu tragen hat.
Ich hatte dann kein Bock mehr auf solche Fachlichen Ausführungen (Vertrauensbasis im Eimer).

LG Paeris
Enjoy the little Things
Paeris
KaSy
24.02.2019 22:19:39
Zitat von Paris:
"Ah ja, ich fragte sie ob sie wüsste was ich für eine Erkrankung hätte? Worauf sie Anwortete:
Sie hätte ihre Doktorarbeit über Gehirntumore geschrieben. "

Darauf sollte man nicht viel geben.

Man kann sich als Laie durchaus trauen, Doktorarbeiten von Medizinern zu lesen. Ich habe das irgendwann getan und festgestellt, dass die veröffentlichten Doktorarbeiten überwiegend aus der Aufzählung von statistischen Werten bestehen. Z.B. bei wie vielen Patienten welchen Alters, welchen Geschlechts, welchen Gesundheitszustandes usw. ein bestimmtes Medikament gegen eine bestimmte Art eines Gehirntumors wie lange, wie stark, mit welcher von bestimmten Nebenwirkungen usw. wirkt Das sind oft leider sehr sachliche Aufzählungen ohne menschliche Komponente aus der Sicht der Betroffenen.
Vielleicht sollte man gerechterweise sagen, dass die Assistenzärzte an den Unikliniken sehr unter vielfachem Druck stehen sowie dass von ihnen leider nichts anderes erwartet wird.
Ernsthaftes Forschungsinteresse kann sich erst mit mehrjähriger Erfahrung mit Patienten entwickeln.

Gerade deswegen ist der Erfahrungsaustausch Betroffener und Angehöriger in Selbsthilfegruppen und Internetforen so wichtig.

(Ich wollte damit keinem promovierten Mediziner zu nahe treten.)

KaSy
KaSy
Pet1968
25.02.2019 06:36:56
Meine kleine Schwester fragte mich neulich...sag mal wann stirbst Du denn nun??
Ehemalige Arbeitskollegin...dachte Du bist tot??

Ich sagte zu beiden..sorry das ich noch lebe!
Pet1968
der Meister
25.02.2019 07:41:06
Hallo,
wie immer im Leben gehört auch eine große Portion Humor dazu.


Gruß Klaus
der Meister
Kesi
25.02.2019 08:33:34
Paeris : ich finde die Aussage deiner Ärztin unempathisch. Man weiß erst wirklich wie es ist, wenn man es am eigenen Leib erlebt.

Mir fällt noch eine Aussage einer Ärztin ein. Ich hatte ihr zwei, drei Fragen zu einem Bericht über meine Tochter gestellt, die sie nicht beantworten konnte. Darauf meinte sie, wir sollten uns nicht so intensiv damit beschäftigen, sonst würden wir am Ende nur Experten für die Krankheit unseres Kindes.
Mein Mann und ich haben uns die entsprechende Entgegnung verkniffen.
Kesi
Amara
25.02.2019 13:11:14
Azubi bei der Krankenkasse: "Was hat denn ihr Kind?"
ich: "Rezidiv eines Hirntumors."
Azubi: "Und... ist das jetzt gut?"


Amara mit tapferem Konrad (Ependymom Januar 2014 im Alter von 9 Monaten)
Amara
Bine77
25.02.2019 18:10:52
“tja, an irgendwas muss man ja sterben“
Bine77
Holunder
02.03.2019 02:20:57
Schwiegermutter zu mir ( mein Mann, ihr Sohn, ist vor 7 Monaten gestorben) : "na, hast du dich ans Alleinleben gewöhnt ? Ist doch auch schön, wenn man selber entscheiden kann, um wieviel Uhr gegessen wird."

Wieder Schwiegermutter zu mir "also ich glaube, das Leben an deiner Seite war für meinen Sohn zu dynamisch, da hat er halt einen Tumor bekommen, tja, also von mir hat er den nicht."

Nochmal Schwiegermutter zu mir "Geh aus und vergnüg dich, und hör auf immer zu denken, oder willst du jetzt auch einen Gehirntumor bekommen? Der kommt, wenn man zuviel denkt und nicht ordentlich isst. Deine armen Kinder, die sind dann Vollwaisen."

Bekannte zu mir " Eigentlich ist es doch total positiv für dich, dass dein Mann jung gestorben ist, denn Männern beim Altwerden zuzuschauen, ist total nervig, nee nee, hast Glück gehabt, dass dir das erspart wird."

Kollegin zu mir " Ich finde das voll gut, dass im Schnitt die Männer vor den Frauen sterben, die sind eh nur eine Last, findest du nicht ? "

Ich könnte ausrasten.
Holunder
Tulip
02.03.2019 05:50:37
Liebe Holunder,

Das ist echt unfassbar!! Ich wäre wahrscheinlich verstummt bei der Bodenlosigkeit. Es tut mir so leid, dass bei allem so etwas dann noch dazu kommt.
Alles Liebe
Tulip
Bine77
02.03.2019 10:44:01
Oh Gott, arme Holunder!
Dass du in dieser Zeit solche Sprüche ertragen musst. Unglaublich. Halte durch!!
Gruß, Sabine
Bine77
der Meister
02.03.2019 14:11:18
Hallo Holunder,
Mit Humor hat das nix zu tun.
Zum Glück kenne ich solch Leute nicht, die mir solche Ratschläge geben.


Liebe Grüße Klaus
der Meister
eviablau
02.03.2019 19:06:58
Hallo Holunder, die Schwiegermutter: unbedingt loswerden!! Ansonsten unsensible Menschen ohne Empathie: meiden. Sowas ist echt krass und....mir fehlen die Worte.
Aber ich hab auch noch was: Freund, der Cannabisöl besorgt hatte gegen das Glioblastom:"Morgen müsste es dir schon besser gehen! Der sowieso aus dem Internet hatte genau dasselbe wie du und es ist WEG!"
Naja, lieb gemeint..
eviablau
Scholle 1967
02.03.2019 21:55:54
Bekannte kurz vor meinem Kontroll MRT : Falls es gewachsen ist, kannst du dich ja vielleicht längere Zeit von der Arbeit erholen.
Eine andere Bekannte : Es ist ja nur ein Tumor und kein Krebs.
Ich bin froh, daß nur wenige von meinem Tumor wissen, einschließlich meiner Schwiegermutter. Die hätte auch ganz tolle Sprüche und Weisheiten auf Lager.

Liebe Grüße Scholle
Scholle 1967
mtimm73
03.03.2019 14:21:55
Eine sehr(!!!) nahe Verwandte mitten in der Therapiezeit unseres damals 4-jährigen (3.) Sohnes:
Wenn du das geahnt hättest, hättest du es wohl bei 2 Kindern belassen.

Eine andere nahe Verwandte zu meinem Mann, als er ihr die Diagnose mitgeteilt hat:
Na das wird ja spannend!
mtimm73
Holunder
03.03.2019 17:35:42
au weia.
Ich denke solche Sprüche kommen entweder weil die Leute total ignorant sind.
Meine Schwiegermutter meide ich mittlerweile völlig.
Holunder
NACH OBEN