www.hirntumorhilfe.de
Herzlich willkommen im Forum der Deutschen Hirntumorhilfe!

Thema: Haarausfall bei Ganzhirnbestrahlung

Haarausfall bei Ganzhirnbestrahlung
Katzi 64
02.02.2017 17:23:13
Liebe Forumsteilnehmer,
Ich bekomme demnächst wohl eine Ganzhirnbestrahlung. Muss ich damit rechnen, dass alle Haare ausfallen? Dauerhaft? Geplant sind ca 30 Gy.
Freue mich auf Erfahrungsberichte.
Lg Katzi64
Katzi 64
alma
02.02.2017 19:11:29
30 Gy sind nur die Hälfte von dem, was man beim Gliom bekommt.
Mal ausrechnen: 2 Gy pro Sitzung, ab ca. 3 Wochen fallen bei den meisten hier die Haar aus. Sind also 30 Gy. Sagte mir auch ein Radiotherapeut. Ab 30 Gy fallen sie aus. Du liegst also an der Grenze.
Dauerhaft ist nicht gesagt. Bei mir sind sie trotz 60 Gy wiedergekommen.

LG, Alma.
alma
Katzi 64
02.02.2017 21:23:52
Danke für die Info, liebe Alma.
Habe multiple Mikrometastasen im Kleinhirn, lt. NC zu diffus und zu weit verteilt und zu viele, um gezielter vorzugehen. Ausserdem leider auch eine meningeos carcinomatosa.
Die wichtigere Frage ist aber eigentlich die Frage nach der Wahrscheinlichkeit einer Strahlendemenz bei dieser Strahlendosis. Kann mir jemand etwas zu diesem Risiko sagen? Der NC hat meine diesbezügliche Frage irgendwie geschickt abgebogen leider.
Katzi 64
Katzi 64
02.02.2017 21:25:39
Lg Katzi64
Katzi 64
alma
02.02.2017 23:09:50
Schäden werden gesetzt, so oder so. Gibt es eine Alternative? Ich denke nicht, also würde ich es wahrscheinlich machen lassen.
Wer wie stark unter der RT leidet, lässt sich vorher nicht sagen. Da sind verschieden Faktoren im Spiel. Neben der Größe des Bestrahlungsfelds (da gibt es bei der Ganzhirnbestrahlung bestimmt Unterschiede) Alter, Konstitution und sicher auch die kognitiven Fähigkeiten vor der Behandlung.

Mach es doch so: bitte deinen NC um einen Termin in der Strahlentherapie der deiner Klinik und lass dich vom Radiotherapeuten beraten. Zu der Aufklärung gehört, das geplante Bestrahlungsfeld auf den MRT-Aufnahmen mit einem roten Begrenzungstrich zu markieren. Wenn dann noch Fragen offen sind, stellst du die den behandelnden Ärzten oder klärst es über ein Beratungstelefon ab oder holst eine Zweitmeinung ein.

LG, Alma.
alma
Katzi 64
03.02.2017 09:26:40
Ja, allerdings bekomme ich den Termin
in der Strahlenklinik erst nächste Woche. Mache mir zwischenzeitlich halt Gedanken. Habe alleine zwei Jungs zu versorgen, der getrennt lebende Vater der beiden wohnt mehrere Autostunden entfernt und hätte rein räumlich gar keinen Platz für die beiden in seinem Minihäuschen.
Lg Katzi64
Katzi 64
alma
03.02.2017 14:39:47
Such mal bei Google unter "Kinder krebskranker Eltern". Und dann telefonierst du dich bei den einzelnen Organisationen durch, wie das Angebot aussieht.
Ist ja nicht so selten, dass Alleinerziehende auch Krebs bekommen.

Viel Erfolg.
alma
Katzi 64
03.02.2017 17:26:49
Liebe Alma
danke für den Hinweis. Jetzt vor Radio- und Chemotherapie geht es mir ja noch relativ gut, da will ich natürlich möglichst viele Dinge regeln bzw in die Wege leiten.
Wünsche dir und allen Mitlesern ein schönes Wochenende!
Lg Katzi64
Katzi 64
alma
03.02.2017 18:19:48
Ja genau. Sehe ich auch so. Dann hast du während der Behandlung deine Ruhe. Innerlich.
alma
enie_ledam
11.03.2017 22:38:43
hi
habe 60x 1.8 gr bekommen und sehr großflächig.
Die haare verabschieden sich nach exakt 2 wochen an der eintritts und austrittsstelle!

aber sie wachsen wieder komplett nach!
Leider, da weiß ich nicht ob es von der schwangerschaft oder der Bestrahlung ist, hat man danach immer überall haare kleben. also die wurzeln sind nicht mehr so stark.

wollte nämlich fragen ob jmd. damit Erfahrungen hat ob sich das nach 2 jahren noch bessert?

Ich hatte immer zu viele zu dicke haare. und jetzt egal wie gut ich kämme verlassen sie das sinkende schiff ;-)

es gibt wohl auch ausnahmen da wachsen sie nicht nach. sagte die strahlenärztin. Ich hoffe ich konnte dir helfen. sonst gibt es bestimmt gute Perücken.
enie_ledam
Katzi 64
12.03.2017 10:51:23
Hallo enie_ledam,
danke für deine Antwort. Ob deine Haarwurzeln wieder fester werden, kann ich dir leider nicht beantworten.
Ich bekomme vorerst nur 10×3gy, bin gerade mittendrin in der Strahlentherapie. Schwache Haarwurzeln habe ich schon längere Zeit, genauer gesagt seit Beginn meiner fortlaufenden Immuntherapie (seit 3/16).
Eine Perücke habe ich bereits hier, weiß allerdings aus der Erfahrung von 2012, dass ich sie wenig nutzen werde. Lieber Mützen und Co.
Irgendwie schlecht zu erklären, möchte halt nicht so gerne mit Glatze sterben. Klingt bescheuert, ist auch nicht rational erklärbar, fühlt sich für mich dennoch wichtig an. Auch wenn das meine geringste Sorge sein sollte.
Lg Katzi 64
Katzi 64
ParsonsHnx
19.11.2020 12:20:26Neu
Ich stieß auf eine so ernste Form von Glatze wie Traktionsalopezie. Ich kann Ihnen von meiner langjährigen Erfahrung in der Behandlung erzählen, weil es jetzt so schwer ist, etwas von hoher Qualität zu finden. Ich habe verschiedene Masken und Volksheilmittel ausprobiert, aber das Ergebnis, wie Sie sehen können. Ich hätte mich fast damit abgefunden, dass meine Haare https://stoppen-sie-ihren-haarausfall.com/traktionsalopezie-was-ist-das-und-wie-kann-man-sie-rueckgaengig-machen/. Ich sah mir verschiedene Produkte auf der Website an und bestellte sie, lernte ihn auch mit dem Blick kennen, alles ist zugänglich und verständlich. Nach einer Weile sah ich das Ergebnis, und zunächst, als meine Haare aufstanden, kam das Problem nicht zurück, ich kann zuversichtlich alles finden, was funktioniert.
ParsonsHnx
ParsonsHnx
20.11.2020 09:59:41Neu
Danke
ParsonsHnx
NACH OBEN