www.hirntumorhilfe.de
Herzlich willkommen im Forum der Deutschen Hirntumorhilfe!

Thema: Innerhalb von 3:Monaten vom Astro2(diffus) zum Glioblastom mutiert

Innerhalb von 3:Monaten vom Astro2(diffus) zum Glioblastom mutiert
Cherry
03.12.2017 09:39:27
Hallo.
Mein Astro2 hat sich innerhalb von 3Monaten so sehr verändert (OP 06/17 )dass die Histologie 11/17 nun ein Glioblastom ergeben hat. Der KM Anteil wurde Gerade erst entfernt.

Aber wie geht's nun weiter?
Alle 3 Monate eine OP bis der Kopf leer ist?
Wieder arbeiten gehen oder das Leben genießen.
Nun folgt TMZ und Radio.Wie macht ihr das?Geht ihr währenddessen arbeiten?

Danke.
MfG
Christoph
Cherry
xXBlackDeZzX
03.12.2017 15:12:39
Guten Morgen,
Ich selber bin 25 und habe ein Astro II.
Wurde im Januar operiert aber es ist noch etwas Tumor in meinem Kopf.
Ich versuche ganz normal damit zu leben. Gehe arbeiten was zum Glück wieder geht.
Wir müssen nach vorne gucken und dürfen uns nicht unter kriegen lassen.
Ich würde auch gerne einfach zuhause bleiben und das Leben genießen aber sehe die Arbeit auch als eine Art Privileg der "gesunden" bei der man nie weiß wie lange das noch geht. Man fühlt sich gebraucht und kann was tun. Ist für mich sehr wichtig.
Gruß und alles gut von mir
xXBlackDeZzX
Etnhh
05.12.2017 11:44:43Neu
OP 11/16 - gehe seit der chemo wieder voll arbeiten. Manchmal nervt es, für die Normalität ist es aber wichtig.

Darf ich fragen ob du Mutation im IDH1 hattest? Dein Tumor Hat sich ja schon auffällig schnell verändert ..

Danke
Etnhh
Karin jako
08.12.2017 10:03:10Neu
Gudden morschen Cherry, Vorsicht, bitte,
mach dich jetzt nicht total verückt. Du hast einen Riesenvorteil, bist jung. Die Bestrahlung wird Dir bestimmt helfen. Vermutlich bekommst danach Chemo. Ich lebe nun so lange mit Krebs, hätte 2004 niemand für möglich gehalten. Und, ja wenn Du arbeiten gehen kannst, mach es!!! Lass es Dir gut gehen. LG Karin
Karin jako
NACH OBEN