www.hirntumorhilfe.de
Herzlich willkommen im Forum der Deutschen Hirntumorhilfe!

Thema: Tumorbekämpfender Effekt mit CBD nachgewiesen?

Tumorbekämpfender Effekt mit CBD nachgewiesen?
TaBe
17.04.2022 23:48:25
Liebe Betroffene, liebe Angehörige,
wir brauchen dringend Eure Erfahrungen bezügl. hochreinem CBD.

In mehreren Berichten speziell aber aus der
LMU Klinik München- Großhadern konnten wir sehr hoffnungsvolle Berichte von hochreinem CBD bei Glioblastom nachlesen. Forscher*innen konnten dort eindeutige Hinweise für den tumorbekämpfenden Effekt von hochreinem CBD im Reagenzglas nachweisen. Der Studienleiter rät allerdings ab, Allerweltspräparate zu kaufen und doch abzuwarten, bis die Wissenschaft gute Daten und pharmakologisch einwandfreie Wirkstoffe vorlegen kann.
NUR........ diese Zeit haben Betroffene nicht und deshalb unsere dringliche Fragen:
1. Wer hat Erfahrungswerte mit hochreinem CBD??
2. Bezieht es jemand aus/über die LMU M?
3. Wer kann detailliertere Informationen darüber machen?
4. Woher kann man es beziehen??
5. Wie ist die Dosierung bei einem erneuten releativ schnellen Rezidiv?
6. Wer hat Erfahrungen mit Epidiolex?
7. Handelt es sich bei Epidiolex (ist von der Europäischen Arzneimittelagentur für medizinische Anwendung zugelassen) um reines CBD?

In einem Beitrag hier im Forum wurde erwähnt, dass ein Familienmitglied des Beitragsschreibers Ärztin für Krebspatienten ist und empfiehlt, Tumormaterial zu testen, ob dieses auf CBD anspricht. Vielleicht liest dieser Beitragsschreiber unseren Beitrag und kann darüber speziell berichten.

Für Eure schnellen Antworten und Euer evtl. detaillierteres Wissen möchten wir schon heute unseren Herzensdank dafür ausdrücken.
TaBe

 

Antworten nur für eingeloggte Benutzer sichtbar
Nur angemeldete Nutzer können die Antworten auf diesen Beitrag sehen. Bitte loggen Sie sich ein oder melden Sie sich mit einem neuen Account an.
 

 

NACH OBEN