www.hirntumorhilfe.de
Herzlich willkommen im Forum der Deutschen Hirntumorhilfe!

Thema: Alles beginnt im Kopf!

Alles beginnt im Kopf!
Kopf hoch
17.07.2021 13:14:55Neu
Nein, ich meine nicht den Tumor, sondern die Einstellung zur sich daraus ergebenen Herausforderung.

Häufig wird hier im Forum die Frage nach Komplementärtherapien und/ oder -medizin gestellt. Für mich stelle ich rückblickend fest, es war meine persönliche Einstellung und der Umgang mit der Erkrankung.

Von Natur aus bin ich ein positiv und zuversichtlich denkender Mensch. Mir gibt positives und zuversichtliches Denken immer wieder Kraft und Mut! Negative Gedanken ziehen mich runter und demotivieren mich.

Mein Neckname verrät es, ich stecke den Kopf nicht in den Sand, sondern suche stets nach Lösungen und wie heißt es so schön: Wer nicht sucht, der findet auch nicht! Auch das ist eine Form von Zuversicht.



Gerne arbeite ich mit (kleinen) Zielen. Wir alle kennen das doch, die Vorfreude auf den bevorstehenden Urlaub gibt uns die Kraft die letzten zwei Arbeitswochen noch einmal richtig zu powern...

Mit Kopfschütteln reagierte mein Umfeld als ich irgendwann im Krankheitsverlauf sagte: "Meinen 50. Geburtstag feiere ich mit Euch allen auf jeden Fall noch!". Allen Wahrscheinlichkeiten zum Trotz feierten wir den Tag in großer Runde!

Meine aller größte Motivation ist meine Familie. Ihnen habe ich noch soviel zu geben!

Ich kämpfe bis zum letzten Atemzug! Für mich ist es ein Kampf, wenn auch viele hier dieses Wort nicht mögen. Der Tumor und seine Therapie schenken mir nichts, sondern sie fordern mich Tag für Tag im Ringen ums Überleben. Auch hier fällt mir ein bekannter Spruch ein: Wer nicht kämpft, der hat schon verloren!".

Zum guten Schluss: Mein christlicher Glauben hat mich stets getragen und in manch dunkler Stunde motiviert, meinen Weg weiter zu gehen.

Eure Gedanken zu diesem Thema interessieren mich sehr und geben sicherlich auch anderen Usern Mut, Hoffnung und Kraft!

In dieser Zuversicht
Kopf hoch
Kopf hoch
Bulli2014
21.07.2021 20:09:43Neu
Hallo Kopf hoch,


das hast du wirklich richtig und gut geschrieben...
du scheinst wirklich ein positiver Mensch zu sein, der auch in der Situation in der du gerade steckst, immer noch positive Gedanken hat.

Da ziehe ich echt meinen Hut :)

Bleib stark... denn dann schaffst du auch dein Ziel das du dir gesteckt hast...

Viele Grüße
Bulli2014




Meine beiden Papas werden immer in unserem Herzen sein...
Bulli2014
Kopf hoch
22.07.2021 11:38:53Neu
Im Hospiz durfte ich eine Frau kennenlernen, die 16 Jahre mit einem Hirntumor WHO 3 überlebt hat. Wie mir C berichtete, führte sie trotz der Diagnose viele Jahre ein glückliches Leben. Sie bekam sogar noch zwei weitere Kinder...

C. starb wenige Tage nachdem ich -nach sechs Monaten im Hospiz -von dort wieder entlassen wurde.

Ihr Mann schrieb mir gestern : " ...C. war auch immer positiv, fast bis zum Schluss . ... (sonst) wäre die verbliebene Lebenszeit auch noch verloren (gewesen)..."


Diese Zeilen sagen soviel... Danke, dass ich Euch kennenlernen durfte!

Bleibt positiv und
Kopf hoch
Kopf hoch
NACH OBEN