www.hirntumorhilfe.de
Herzlich willkommen im Forum der Deutschen Hirntumorhilfe!

Thema: Astrozytom II in der Schwangerschaft - 25.07.2018. operiert.

Astrozytom II in der Schwangerschaft - 25.07.2018. operiert.
CRO1983
12.10.2018 12:08:14
Hallo an alle,

Das hier ist mein erter Post auf diesem Forum den ich zum Glück gefunden habe :-).
Ich komme aus Kroatien, und wenn mir ein paar Rechtschreibfehler untergehen, bitte ich um Verständniss.

Am 23.01.2018. in der Nacht hatte, meine Frau eine Epi-Attacke und zu der Zeit war sie 3 Monate Schwanger.
MRT unstersuchung hat dann rechts-frontal "etwas was da nicht sein sollte" gezeigt. (Durchmesser, 4.5 X 3.5 cm).

Im Krankenhaus, in Zagreb, Kroatien, was sich der Neurochirurge ziemlich sich dass der Tumor gutartig ist und dass mit einer OP es nicht nötig wäre das Baby zu gefärden.

Obwohl das eine schelchte Nachricht war, waren wir trotzdem irgendwie froh das es doch gutartig ist.
Wir haben ganz normal weiter gelebt, und ganz locker die MRT 2 Monate vor der OP überstanden wo gesagt worden ist dass alles unverändert war.

Am 07.06.2018. ist unsere kleine Tochter Lucija auf die Welt gekommen, (Kaiserschnitt) Gott sei Dank gesund und fröhlich :-)

Für den 25.07.2018. war eine OP im Wachzustand mit dem OP Team vereinbart wo nochmals gesagt worden ist das lt den MRT Aufnahmen 99 % die sich sicher sind dass es Gutartig ist und dass nach dem es Raus ist eigentlich eine Heilung auftritt (Wieder tolle Nachricht)!

OP wie oben erwähnt wurde am 25.07.2018. gemacht, Wachzustand mit Neuronavigation.
Die OP ist so gut verlaufen dass mich meine Frau 1 Studen nach dem die OP fertig war angerufen hat.
Wir waren alle so froh dass wir kaum galuben konnten wie gut das alles Verläuft.
Ich habe Sie jeden Tag im Krankenhaus besucht wo ich gar nicht mekren konnte dass Sie operiert war ausser daer Nabe am Kopf. Also toll erholt!

Am Tag der Entlassung der Schock!!!
Sie ruft mich an und sagt das eine Onkologien bei Ihr war und Ihr erzählt hat dass es bei Ihr um ein Bösartiges Diffuses Astrozytom Grad II handelt und das in den nächsten Tagen entschieden werden sollte ob jetzt eine Strahlung als auch K.Therapie nötig wären!!!

Am Ende wurde entschieden dass wir jetzt nichts machen sonder MRT kontrollen jede 3 Monate und abwarten.

Das war ein riesen Schock für uns (Wir haben es eigentlich noch keinen in der Familie gesagt).

PHD: Diffuses Astrozytom ki67 2% - Meine Frage, kann jemand bitte erklären was der Ki67 heisst.
Es is mutierend so weit ich weiss.

Wir haben 3 kleine wunderbare Kinder (6 jahre, 4 Jahre und jetzt 4 Monate alt) und möchten natürlich dass die Mama ihre Rente erlebt :-)

Also wenn jemand ähnliche Erfahrung hiermit gemacht hat...
uns wurde auch gesagt dass in der Schangerschaft diese Tumore viel schneller wachsen.

Danke.

MfG

Ilija
CRO1983
Prof. Mursch
12.10.2018 14:16:00
Zuerst hat ein Astrzytom Grad 2 keine schlechte Prognose, wird eher als gutartig bezeichnet.
Eine Untersuchung, auf die es ankommt, ist die IDH-Mutation. Wenn diese vorliegt, muss man nicht zwangsläufig eine Nachbehandlung durchführen, sondern könnte auch abwarten und mit MRT kontrollieren.
Der KI 67 misst den Anteil der Zellen in Teilung und 2% ist nicht viel.

Prof. Dr. med. Kay Mursch
Neurochirurg
Zentralklinik Bad Berka
Prof. Mursch
KaSy
12.10.2018 15:05:19
Hallo, Ilja,
ich gratuliere Euch zu Euren wunderbaren Kindern. Gerade beim dritten war es sehr gut, dass Ihr mit dieser Diagnose relativ sorglos umgegangen seid, das war auch für das Baby gut.

Die Zellteilungsrate von 2 % ist wirklich gering, bei mir wurden zwischen 5 % und 10 % festgestellt und diese galten auch noch als gering.

Dass Astrozytome in der Schwangerschaft schneller wachsen, ist zwar nicht nachweisbar, aber das Abwarten mit regelmäßigen MRT-Kontrollen ist jetzt der richtige Weg. Auf Deine Frau wird aufgepasst, damit nichts verpasst wird.

Lebt weiterhin in dieser Sicherheit, vertraut den Ärzten und genießt Euer glückliches Familienleben!
KaSy
KaSy
CRO1983
15.10.2018 10:05:52
Prof. Mursch und KaSy,

Danke für die Antworten!
Ja, die IDH-Mutation ist vorliegend.

MfG

Ilija
CRO1983
CRO1983
19.10.2018 13:40:37
Hallo an alle,

Heute MRT gemacht mit Kontrast!
Alles sauber!!!!
Der Neurochirurg hat bestäigt dass "alles" raus ist :-) und die MRT Aufnahmen besser als gedacht aussehen.

So, wollte nur die gute Neuigkeit mit euch teilen.

Schönes Wochenende!!!
CRO1983
KaSy
19.10.2018 15:10:00
Das ist wunderbar!
Genießt das Wochenende und das weitere Leben!
KaSy
KaSy
CRO1983
25.03.2019 09:20:42
Hallo Mittleser,

Morgen ist der MRT Tag!

Bitte die Daumen festhalten.

Danke.

MfG
CRO1983
KaSy
25.03.2019 11:51:17
Ich wünsche Euch so viel Glück und ein "sauberes" MRT!
KaSy
KaSy
Diff
26.03.2019 20:18:11
Hallo Cro
Auch von unserer Seite drücken wir Euch die Daumen.
Bei uns ist es auch ein diff. Astro ll welches auch in der Schwangerschaft durch fokale Anfälle festgestellt wurde. Dann OP. Leider konnte nicht alles entfernt werden.
Sie haben sich auch entschlossen keine Chemo, Bestrahlung zu machen. Seitdem wird auch regelmässig kontrolliert. Seit 19 Monaten ist es ruhig.

Cro habt Ihr schon das Resultat?
Grüsse Diff.
Diff
CRO1983
27.03.2019 08:48:32
Hallo Diff

Danke für das Daumen drücken!
Das Ergebniss kommt heute.

MfG

Ilija
CRO1983
CRO1983
27.03.2019 10:58:07
Hallo,

Ich habe gerade mit dem NC telefoniert. Er ist sich nicht sicher ob da die Narbe auf den Bildern ist oder doch ein Rezidiv.
Heute nachmittag, nach der Besprechung mit dem Radiologen werden wir mehr wissen.
Seine Meinung zur Zeit ist das es gleich wie auf den Aufnahmen von vor 6 Monaten aussieht.
Aber trotzdem...
CRO1983
CRO1983
01.04.2019 10:31:52
Hallo,

Vermutung auf ein Rezidiv.
OP 10.04.2019...
Hätten wir nicht gedacht das so schnell ein Rezidiv auftaucht.

MfG

Ilija
CRO1983
Greta80
01.04.2019 22:44:15
Hallo Ilija,

das tut mir leid zu hören....
Wieso geht man jetzt doch fix von einem Rezidiv aus? Wurde zum MRT noch eine zusätzliche Untersuchung gemacht?

Alles Gute euch und vor allem auch deiner Frau!!
Greta80
Diff
03.04.2019 14:11:51
Hallo Cro,

da bin auch ich sehr überrascht. Ich wünsche Euch das Beste und eine gute OP. Bei uns wurde auch gesagt, dass eine weitere OP möglich sein könnte.
Jetzt habe ich noch eine Frage
Du hast geschrieben es sei ein diffuses Astro 2, bei der ersten OP sei "alles" raus. Ich war der Meinung, dass ein diffuses Astro gar nicht vollständig entfernt werden kann?
Oder meintest Du mit "alles" das was geplant war?

lg diff
Diff
Lissie38
03.04.2019 19:58:17
Warum gleich op?

Bestrahlung nicht möglich? Muss es gleich eine OP sein? :(
Lissie38
CRO1983
08.04.2019 09:31:22
Hallo,

Nach nochmaliger Beratung wurde gesagt dass diese OP eher präventiv wäre um den "Rand" wo der Tumor lag zu "entfernen"(säubern), weil die Lage gut ist und es besteht keine Gefahr einer Lähmung oder ähnliches.
Der NC ist der Meinung dass wenn wir es jetzt machen ist lange dann eine Ruhe.
Die Onkoligin sagte es wäre zu schade wegen der guten Lage eine Bestrahlung durchzuführen.

Natürlich wird das PHD ergebniss alles sagen.

Gruss

Ilija
CRO1983
KaSy
08.04.2019 13:59:40
Lieber Ilija,
auch wenn jetzt wieder eine OP auf Deine liebe Frau zukommt, das, was die Ärzte sagen, klingt sehr durchdacht. Vertraut ihnen!
KaSy
KaSy
Diff
13.04.2019 07:14:01
Hallo Illja,

ich hoffe die OP Deine Frau ist gut verlaufen.

Liebe Grüsse Diff
Diff
CRO1983
13.05.2019 13:24:24
Hallo,

Sorry für die späte Antwort! Die OP ist super verlaufen, meiner Frau gehts bestens, Sie war eigentlich 3-4 Tage nach der Entlassung voll im leben als nichts passiert worden ist.
Das PHD Ergebniss war 93% des entnommenen gewebe war die Narbe und 7% Tumor. Weiterhin Astro II.
Also die OP war eine gute Auswahl.
Das MRT nach der OP war jetzt komplett sauber. Das nächste steht uns im September/Oktober vor.
Eine sehr interessante Aussage meiner Frau muss ich hier einfach mitteilen: Mir ist doch nichts, und ich muss wieder operiert werden. Ich fühle mich total Gesund :-).

Ciao

Ilija
CRO1983
Seerose96
17.05.2019 14:36:50
Wie schön!!!! Ich freue mich so für euch ...

..
Seerose96
CRO1983
01.07.2019 12:49:45
Hallo,

Hier der Befund des entnommenen Gewebes:
Astro II
Tumorzellen sind GFAP+, OLIG2 Teilwiese +, IDH1(R132H)+, p53+, ATRX mutation anwesend, Ki-67 bis 2 %.

Hatte jemand gleiches?
Ist der P53+ eher günstig oder ungünstig für die progressfreie Zeit?
Habe erst nächste Woche die Besprechung mit dem NC und Onkologen und wollte mal auch vorher hier nachfragen.

Danke.

MfG

Ilija
CRO1983
erd77
03.07.2019 14:32:26
Ki 67 ist super niedrig. Dass heisst die Aktivität ist klein.
Idh1 zeigt welche Behandlung in deinem Fall passt.
erd77
Diff
05.07.2019 13:00:15
Wünsche Euch weiterhin nur das Beste. Vor alle freut es mich dass die OP so gut verlaufen ist. Bei uns steht Ende Monat auch wieder eine OP an.
Diff
CRO1983
25.09.2019 18:42:27
Heute war MRT! Bitte die Daumen festhalten!
Danke :)
CRO1983
lunetta
25.09.2019 18:48:07
Daumen sind gaaaaaaaaaaaaaanz fest gedrückt!
Wann bekommt ihr das Ergebnis?

GLG!
lunetta
CRO1983
26.09.2019 09:33:11
Hallo,

Alles sauber! Jetzt wieder 6 Monate Ruhe :-)

Danke an alle für das Daumen Drücken :-)

Ilija
CRO1983
lunetta
26.09.2019 10:05:30
Perfekt:) Gratuliere! GLG
lunetta
NACH OBEN