www.hirntumorhilfe.de
Herzlich willkommen im Forum der Deutschen Hirntumorhilfe!

Thema: Aufbau nach Chemo

Aufbau nach Chemo
2038
04.10.2019 23:39:15
Was kann man nach abgeschlossener Chemo machen um körperlich und geistig wieder fitter und leistungsfähiger zu werden?
2038
Zwuck
05.10.2019 18:26:42
Hallo 2038!

Ich kann dir nur sagen wie ich, nach meiner OP, angefangen habe. Mit täglichen Spaziergängen, die anfangs nicht länger als 5 Minuten dauerten. Diese habe ich dann zu einer immer längeren Dauer gesteigert. Weiters musste ich mir das lesen wieder erarbeiten, nach einer halben Seite wußte ich den Inhalt nicht mehr. Auch hier habe ich mich mühsam hochgearbeitet. Gerne mache ich verschiedene Rätsel, Sudoku und Logical.
Es kommt immer auf die Tagesverfassung an, wie erfolgreich ich damit bin.
Habe für mich festgestellt, daß ich pro Tag entweder geistig oder körperlich arbeiten kann. Wenn ich beides mache, geht bei beiden nichts weiter.
Nun mache ich noch Physio und Ergo Therapien, diese Übungen lasse ich auch in den Tagesablauf einfließen.
Anfangs war ich mit den Fortschritten sehr zufrieden. Jetzt habe ich das Gefühl, es steht alles.
Wünsche dir gute gelingen Zwuck
Zwuck
Siegfried01
06.10.2019 09:31:19
Hallo 2038
Ich hatte 2006 meine 1. Diagnose Oli 2, danach OP und Chemo. Ich habe noch während der Chemo angefangen mein Haus innen umzubauen, habe nach 6 Monaten wieder angefangen zu arbeiten und meine Freizeitaktivitäten so gut es ging weiter zu betreiben (MTB-Fahren, Gitarre spielen). Die Arbeiten im Haus hielten mich damals davon ab, über meine Krankheit zu grübeln. 2018 hatte ich ein Rezidiv, danach Bestrahlung und Chemo bis Juli dieses Jahr. Fahre seit Beginn des Saison im Mai wieder Rad. Für mich war es wichtig meinen Tagesablauf so wenig wie möglich von der Krankheit bestimmen zu lassen.
Siegfried01
ahnungslos
08.10.2019 16:56:32Neu
Hallo 2038,
ich hatte Procarbazin / CCNu Chemotherapie. Ich war vom Kopf her ziemlich platt. Ich kann mich inzwischen nur noch daran erinner (Chemo 2014 - 2015) das es mir mit der Beendigung schrittweise immer besser wurde. Das ganze hielt ca. 1,5 Jahre an, bis ich merkte das die Steigerung weniger wurde, bzw ich erste Einschränkungen der Besserung bemerkte. Ich habe mich in der Zeit mit Dingen beschäftigt die mir lagen. Musik hören, chatten, am PC spielen. Auch hatte ich das Glück jemanden aus dem Forum in erreichbarer Nähe zu haben. Dadurch hatte ich in der Zeit danach auch einen realen Kontakt.

Viele Grüße
Alexander
ahnungslos
NACH OBEN