www.hirntumorhilfe.de
Herzlich willkommen im Forum der Deutschen Hirntumorhilfe!

Thema: Cross-Versorgung bei einseitger Taubheit./Erfahrungen

Cross-Versorgung bei einseitger Taubheit./Erfahrungen
moodi
10.10.2020 20:51:09Neu
Hallo,
hat jemand eine Cross-Versorgung ( best. Hörgerät) bei einseitiger Taubheit und ist damit zufrieden?
Eigentlich interessieren mich alle Erfahrungen damit.
Ich soll und will die angepasst bekommen, aber der Hörgeräteakustiker meinte, dass dies sehr selten angepasst wurde und die Patienten gar nicht zufrieden waren. Ist ja wenigstens ehrlich.
Ich bin ganz verunsichert und würde am liebsten ohne diese Geräte bleiben, da auch sehr teuer.
Ich trage auch keinen teuren Schmuck, weil ich so eine "Verlierin" von Ohrringen usw, bin. Dann ein paar tausend Euro hinter die Ohren zu klemmen macht mich ganz nervös.
Darum: Bringt eine Cross-Verorgung überhaupt etwas ? Ich würde gerne wieder räumlich hören können.
Danke.
LG moodi
moodi
Pomperipossa
10.10.2020 22:59:37Neu
Liebe moodi,

entschuldige bitte, dass ich Deine Erwartung / Hoffnung auf das Wiedererlangen des räumliches Hörens mit aller Ehrlichkeit beantworte.

Nein - weder mit einer CROS Versorgung noch mit einem BAHA Prozessor kommt das räumliche Hören wieder zurück. Einseitig ertaubt bedeutet den Verlust dieser Fähigkeit.

Du fragst, ob CROS oder BAHA etwas bringen. Wenn sich z.B. die VAN zur Mitgliederversammlung trifft, dann findest Du Menschen mit CROS-Funk Versorgung, die damit zu frieden sind (zu mal die neueste Generation per Smartphone gesteuert werden und so der Frust über zu kleine Rädchen für die Lautstärke der Vergangenheit abgehört). Du triffst Leute mit BAHA oder CI Versorgung (oder, die sich bewusst dagegen entschieden haben) und

du triffst Menschen, die einfach das Gefühl etwas permanent in den Ohren zu haben, nicht er/vertragen oder die die Geräte als Belastung empfinden, Knirschen im Gelenk hören usw.

Die Variante mit der CROS Versorgung über die Brille (eingebaut) habe ich bisher nur bei Tagungen vorgestellt bekommen, aber noch nie jemanden damit getroffen.

Eine Sache hat mir besonders geholfen, mit meiner beschränkten Hör-Situation zurecht zu kommen:
Ein Seminar des LWL-Integrationsamt Westfalen für behinderte Menschen
Kommunikation im Arbeitsleben erfolgreich gestalten
Seminar für schwerhörige und ertaubteArbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer
Warum ein Seminar für schwerhörige und ertaubte Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer?„Sie hören ja nur das, was Sie hören wollen!"
Die externen Referentinnen kamen von QUINT Institut und waren super!
http://www.institut-quint.de

Die Frage Wo bist Du? wird bekanntlich immer mit HIER beantwortet. Aber wo ist hier für jemanden wie uns, wenn wir die Person nicht sehen. Der Schall auf der ertaubten Seite hilft uns nicht beim Hören und so, wie dieser untrainiert auf die hörende Seite trifft, kann hier - oben - unten, rechts. links oder kurz vorm Herzinfakrt (huch, wo kommst du denn her) bedeuten. Was muss ich lernen und in meinem Verhalten ändern und was kann ich von meinem Umfeld (Familie / Arbeitskollegen erwarten und einfordern).

Bekommst Du denn die CROS Versorgung nicht erst einmal zur Probe? Ohne ein 14 tägiges Probetragen kannst Du doch gar nicht abschätzen, wie Du das Hören wahrnimmst und empfindest und ein guter Hörgeräteakustiker würde Dich auch zwei Fabrikate testen lassen. Da gibt es schon Unterschiede - auch im Preis.

Mit der CROS Versorgung (von Siemens und mittels Kabel) kam ich überhaupt nicht zurecht. Da ein CI für mich nicht geht, weil weder Hörnerv noch Haarzellen vorhanden sind, kam dann der Vorschlag mit einem BAHA. Aber vor der OP trug ich für 4 Wochen ein Probegerät am Band und es wurden verschiedene Hörtrainings gemacht (auch nach der OP). Und erst mit einem positiven Feedback der Ärzte und mit meinem Hörtagebuch kam das Go für die OP.

Noch eine Sache zum Thema Geld:
Was mich wirklich ärgert, ist, die Gewährleistung auf medizinische Produkte, die leider nur 1 Jahr beträgt. Da die Dinger wegen der tollen Technik leider auch empfindlicher werden und Reparaturen teuer sind, würde ich den Akustiker auch nach diesem Aspekt befragen.

Hoffe trotzdem, dass ich Dich jetzt nicht zur sehr verschreckt habe. Das wollte ich nicht.
Gute Nacht Pompi
Pomperipossa
moodi
11.10.2020 20:10:43Neu
Liebe Pompi,

Du hast mich gar nicht verschreckt. Im Gegenteil, ich bin sehr dankbar für Deine ehrliche und ausführliche Antwort.

Ja, ich werde das Gerät wohl erst zur Probe bekommen. Aber ich bin etwas verunsichert und der Akustiker war auch etwas patzig, weil er an den Erfolg selbst nicht glaubt und so kein Geschäft gemacht wird, nur Arbeit. Das war wohl der Grund.
Die Verordnung wurde laut dessen Aussage falsch ausgefüllt, ich soll nochmal zur Klinik usw. Ich bin einfach so erschöpft, dass mir das alles zu viel wird.

Da wende ich mich an das Forum und kann mich mal "aussprechen".
Wie so eine Selbsthilfegruppe sozusagen.

Ich werde wohl die Cross-Versorgung ausprobieren, obwohl das räumliche Hören wohl nichts mehr wird.
Oder ich verschiebe alles nochmal bis nach Corona und bis ich wieder fitter bin, obwohl das wohl noch sehr lange dauert.
Ich will eigentlich nur meine Ruhe haben, nach den Operationen dieses Jahr.
Also ich bin völlig unentschieden, weil auch immer so erschöpft.
Danke nochmal.
LG moodi
moodi
ness
12.10.2020 12:58:42Neu
Hallo moodi,
da ich meine Schwiema zum Akustiker begleite bot er mir an diese Hörgerät Möglichkeit mit der Verbindung ü die Brille auszuprobieren, ehrlich bis heut hab Ichs nicht probiert.Binnu seit zwanzig Jahren links ertaubt und auch zb wenn jemand ruft.ich ruf zurück sag mir vorn hinten rechts o links...so wuchs auch unsere Tochter auf und der dich kennt der reagiert dann auch okay..Radfahren geht auch wieder mit e bike und meinem für mich aufgeklebtem tauben Ohr Schild.In die Niederlanden gab die für alle am Rad und die Idee fand ich klasse,leider gibts die nicht mehr im Verband zu bestellen und so hab ich eins ausgedruckt und laminiert..Vielelciht hilft es dir weiter wenn die Macht der Gewohnheit einsetzt und es ist lebbar ,fest versprochen,ness
ness
moodi
12.10.2020 18:05:14Neu
Hallo,
Heute rief ich den Akustiker an und erklärte, dass ich noch zuwarten wolle, bis es mir insgesamt besser ginge. Ich warte jetzt mal ab und überstürze nichts mehr ( hoffentlich). Vielleicht gewöhne ich mich ja an die einseitige Taubheit. Das räumliche Hören kann ich eh vergessen.
Ja, das Fahrradfahren: wegen Gleichgewichtsproblemen traue ich mich schon seit Jahren nicht mehr aufs Rad. Ich liebäugle ja mit einem Dreirad, aber so lange ich immer so erschöpft bin.....
Ich bin auch sehr froh, dass es Untertitel beim Fernseher gibt.
Den Aufkleber fände ich auch gut.
LG moodi
moodi
Efeu
12.10.2020 19:51:08Neu
Liebe moodi,

mein HNO hat mir rundweg von einer Cross-Versorgung abgeraten. Er sagte, die Ergebnisse seien unbefriedigend und für das Gehirn eine enorme Belastung, weil so schlecht in der Qualität.

Ich ruder auch damit, nicht mehr räumlich zu hören, eigentlich jeden Tag, es fehlt mir, weil ich auch Distanzen nicht gut einschätzen kann.

Dreirad ist eine tolle Sache, als ich in der Schweiz lebte, hatte ich eines. Es bescherte mir ein neues Freiheitsgefühl, und wenn ich nur ein bisschen geradelt bin. Wenn du dir eines kaufst, rate ich dir, nimm eines, was leicht ist. Meines wog 30 kg, da war bei kleinen Steigungen rasch Schluss. Ich hatte das nicht bedacht.

LG,
Efeu
Efeu
moodi
13.10.2020 12:08:38Neu
Danke für Eure Erfahrungen und Meinungen. Vielleicht hab ich das Thema
etwas überstürzt aufgegriffen. Ich hätte gerne, wie wohl jeder, mein normales, wenn auch schon vorher nicht so gesundes Leben zurück. Ich will ja nicht jammern, ich hab ja überlebt und bin noch kein Pflegefall.
Ich will dankbar sein für dieses Forum und für die tollen Ärzte.
LG moodi
moodi
ness
13.10.2020 13:05:59Neu
moodi,wie wär es denn falls da wer an deiner Seite ist...mit einem Tandem?
Jamir sagte mal ein lieber Mensch,,man kann das alte Leben nicht zurückkaufen...recht hatte er...
ja die vielen mal kleinen mal grösseren ich sag mal Nebenwirkungen ,Symptome ach die sind nervig und beeinträchtigen auch mal mehr mal weniger...ich wünsch dir wirklich das du jeden Tag mindestens einwenig mehr Kraft und Energie bekommst...glg ness
ness
NACH OBEN