www.hirntumorhilfe.de
Herzlich willkommen im Forum der Deutschen Hirntumorhilfe!

Thema: Erfahrungen mit Trametinib (MEK Inhibitor)

Erfahrungen mit Trametinib (MEK Inhibitor)
Rajani
21.01.2020 12:22:17
Hallo Ihr Lieben, ich würde gern wissen, ob es hier jemanden gibt, der Erfahrung mit Trametinib gemacht hat. Unsere Tochter hatte jetzt fast ein Jahr Chemopause, was uns allen sehr gut getan hat. Im September letzten Jahres musste leider wieder operiert werden, der Tumor sorgte für einen Stau des Hirnwasserkanals. Nun hat das MRT im Dezember ergeben, dass der Tumor wieder rasant gewachsen ist. Die Ärzte befürworten die Therapie mit Trametinib und haben den Antrag auf Kostenübernahme bei unserer Krankenkasse gestellt.

Nächste Woche finden nochmal Gespräche mit uns statt und dann der übliche Ärztemarathon mit Kardio, EKG usw. vor dem eigentlichen Start.
Rajani
Rajani
06.02.2020 22:14:47
Da es scheinbar wenig bis gar keine Erfahrungen zu Trametinib gibt, würde ich hier einfach unseren Weg bzw. Erfahrung posten, falls Interesse besteht.

Die Krankenkasse hat nach Rücksprache mit dem MDK der Therapie zugestimmt. Wir gelten als Einzelfallversuch. Die Therapie startet sobald wir die Medikamentenübergabe geregelt haben, wahrscheinlich nächste Woche.

Dem Tumor (Pilozytisches Astrozytom Grad I) liegen Alterationen des RAS/MAPK Signalweges zugrunde. Die im Rahmen der Molekulardiagnostik nachgewiesene DNA deutet auf Vorliegen einer BRAF Fusion (KIAA1549) hin.
Rajani
NACH OBEN