www.hirntumorhilfe.de
Herzlich willkommen im Forum der Deutschen Hirntumorhilfe!

Thema: Flimmern im Augenwinkel

Flimmern im Augenwinkel
NEDAGIRL
10.07.2020 11:00:17
Seit etwa 3 Wochen habe ich ein Flimmern im oberen linken Augenwinkel. Laut letztem MRT vor 3 Monaten ist im Kopf bis auf eine Nekrose, die beobachtet wird, nichts im Bereich der Sehbahn zu sehen. Weiß jemand ob Umbaumaßnahmen im Gehirn dennoch zu besagtem Flimmern führen können oder muss ich mir Sorgen machen, dass in den letzten 3 Wochen Tumorwachstum im Bereich der Sehbahn für das dezente Flimmern verantwortlich sein kann?

Das Flimmern ist konstant geblieben, hat sich nicht verstärkt. Während konzentriertem Arbeiten nehme ich es so gut wie nicht wahr, konzentriere ich mich darauf, sehe ich es sehr deutlich.
NEDAGIRL
KaSy
10.07.2020 15:02:57
Liebe NEDAGIRL
das Augenflimmern (in einem Auge?) ist etwas Neues bei Dir.
Du solltest es schon ernst nehmen, wenn es seit drei Wochen immer da ist, selbst wenn Du es nicht immer bemerkst.

Du hast doch sicher einen Augenarzt, der sich das anschauen kann. Das ist etwas Akutes und Neues und es gibt Gründe dafür, dann kannst Du auch ohne Termin dort hingehen. Lass Dir einen Befund mitgeben!!

Gleichzeitig solltest Du ein MRT vorziehen. Mit dem MRT von vor drei Monaten kann der NC nichts anfangen, denn da war ja noch nichts zu sehen. In dieser Zeit kann aber etwas geschehen sein, was im Vergleich der MRTs eine Aussage ermöglicht.
Demzufolge solltest Du auf ein "zeitnahes" MRT bestehen und zwar am besten in der selben Radiologie und von demselben Radiologen beschrieben.

Wenn da etwas wächst, geht es im schlimmsten Fall um das Sehen auf dem Auge. Und wenn alles ausgeschlossen werden kann, bist Du ruhiger.

Aber ich habe seit Jahrzehnten mit einem Auge Probleme und seit 4 Jahren an dem anderen Auge einen schwer zu behandelnden Tumor, da meine ich zu ahnen, wann etwas nicht stimmt und man sich zum Arzt begeben sollte.

Ich wünsche Dir sehr, dass es "nichts" ist oder leicht zu behandeln, aber lass es bitte abklären. Alles Gute!!
KaSy
KaSy
NEDAGIRL
10.07.2020 16:01:49
Hallo KaSy,

danke für deine Antwort. Beim Augenarzt war ich schon zur Abklärung, das Auge ist an sich ist in Ordnung. Mein bestehender Gesichtsfeldausfall links oben hat sich seit 2018 sogar dezent gebessert.

Mein MRT werde ich am Montag Vormittag haben, jetzt heißt es geduldig sein. Die Bilder werden immer noch mal von den Radiologen der Uniklinik befundet.

Danke für deine Wünsche, gerne melde ich nächste Woche nochmal

Lg Neda
NEDAGIRL
NEDAGIRL
10.07.2020 17:02:48
Achja, du hattest gefragt, ob es in einem Auge ist - das Flimmern erscheint im linken oberen Rand des linken Auges.

Der Ursprungstumor war über 5cm groß und saß rechts temporal, wo sich heute seit 1,5 Jahren eine Strahlennekrose befindet, die sich im April MRT gegenüber einem vorgezogenem MRT Anfang März (also in knapp 6 Wochen) aufgrund anderer Symptome (Übelkeit/Kopfschmerzen/geschwollener Temporalismuskel) nicht verändert hat. Zu diesen Symptomen hat sich eine Wechselwirkung von Medikamenten als Ursache herausgestellt und ich hatte die Hoffnung nun für eine lange Weile endlich Ruhe zu haben, bis das Auge anfing.

Danke fürs geduldige Lesen!
NEDAGIRL
NACH OBEN