www.hirntumorhilfe.de
Herzlich willkommen im Forum der Deutschen Hirntumorhilfe!

Thema: Glioblastom

Glioblastom
Susi[a]
16.01.2001 18:23:40
Mein Vater wurde Mitte November operiert, Diag.:Glioblastom G.IV
Zur Zeit befindet er sich in der Strahlentherapie, die ca.Mitte
Febr. beendet sein wird. Man sagte uns in der Strahlenklinkik die
nächste MRT könnte erst 4 Wochen nach Abschluss der Bestrahlung
erfolgen, ist das richtig ? Wer kann mir sagen, wie der Ablauf der
weiteren Therapie / Chemo? ist. Danke.
Susi[a]
Andrea[a]
18.01.2001 13:42:20
Liebe Susi,
schau mal unter http://www.untertage.com/tumor/tumorlink.htm nach. Das ist eine Seite von Thomas Krassmann, dessen Frau auch ein GBM hat. Er hat dort sehr viele Infos gesammelt. Mach Dich schlau. Das mit dem MRT nach Bestrahlung ist denke ich richtig. Über die Chemo streiten sich die Geister. Manche machen sie vorher, manche während der Bestrahlung und manche hinterher oder gar nicht. Es gibt auch verschiedene Chemos. Bekommt dein Vater zusätzlich Mittel um die Wirkung der Bestrahlung zu verstärken ? Es gibt da z.B. Litalir. Als meine Mutter bestrahlt wurde (Auch Glioblastom) wußte ich nicht das es sowas gibt, daher haben wir nicht gefragt und sie hat auch leider nichts bekommen. Es wurde ihr garnicht angeboten,leider. Nimmt Dein Vater schon Weihrauch (z.B. H15) oder Melatonin ? Beides Mittel die meiner Mutter sehr gut tun.
Alles Gute und viel Kraft wünscht Andrea
Andrea[a]
Kerstin[a]
23.01.2001 16:28:14
Hallo Susi,
GBM Patienten sind Notfall-Patienten, Uniklinik Köln Prof.Dr.Sturm ist Spezialist in diesen Fragen. Lasst Keinen Tag unnütz verstreichen.Leider Ist mein Papa (50 J.) vor kurzem an diesen Tumor verstorben. Er hat noch 1 Jahr nach Diagnose-Stellung gelebt. Trotzdem wünsche ich Dir und Deinem Vati viel Kraft das alles durch zu stehen.
Kerstin[a]
Kerstin[a]
06.02.2001 19:09:20
Hallo,
bitte lass keinen Tag unnütz verstreichen. Mein Papa 50J.ist an diesem Tumor vor 3 Wochen gestorben. Die Ärzte haben nicht genug für ihn getan. Wendet euch an die Uni Klinik Köln, auch wenn es den Anschein hat deinem Vater geht es gut. das ist der heimmtückischte Krebs den es überhaupt gibt. Alles gute für Euch!!!
Kerstin[a]
NACH OBEN