www.hirntumorhilfe.de
Herzlich willkommen im Forum der Deutschen Hirntumorhilfe!

Thema: Glioblastom Grad 4 / Einsatz von OLIBANUM

Glioblastom Grad 4 / Einsatz von OLIBANUM
Jürgen[a]
03.12.2000 12:38:54
Wer hat Erfahrung hinsichtlich der Einnahme von
OLIBANUM Kapseln 400 ng, Weihrauchpulver ISAT.
Was unterscheidet dieses Medikament von H 15.
Welche Dosierung ist zu Beginn der Einnhame sinnvoll.
Bitte Info´ s an folgende Email - Adresse: jdoerenkaemper@t-online.de
Jürgen[a]
Martin[a]
03.12.2000 18:02:05
Hallo Jürgen

Laut dem Pharmakologen Prof. Ammon sollte die Dosierung der Boswellia Serrata
bis 4x3 Dosen à 400mg betragen.
Wobei ich mit der halben Tagesdosierung beginnen würde und dann steigern.
............ Als erwiesen darf angesehen werden, dass das den Tumor begleitende Oedem (das in der Regel für die frühen Symptome verantwortlich ist) durch diese Wirksubstanz abgebaut wird, d.h. der Hirndruck wird gesenkt. Im Labor soll auch beobachtet worden sein, dass das Tumorwachstum gehemmt wird.
Bei meinem Bruder, der kurz nach der Tumorentfernung im Mai 99 mit Boswellia Serrata begonnen hat, kann dieser Effekt nicht ausgeschlossen werden. Allerdings hat er viele andere Immunstimulantien (Vitamine, Shii-take, Lysin, Genistein usw.) ebenfalls eingesetzt.
.............
Da es um ein Naturprodukt handelt, kommt es meines Erachtens bei den diversen Produkten nur darauf an, dass sie vom richtigen Baum "Boswellia Serrata" gewonnen werden und die Dosierung stimmt. Als Verkehrsgrösse hat sich im Handel 400mg durchgesetzt.
Gute Qualität zu einem um 60% tieferen Preis als H15 findes Du übrigens über die Homepage: http://come.to/naturepower

Alles Beste, Gruss Martin
Martin[a]
NACH OBEN