www.hirntumorhilfe.de
Herzlich willkommen im Forum der Deutschen Hirntumorhilfe!

Thema: Immuntherapie (Nivolumab) in Verbindung mit THC

Immuntherapie (Nivolumab) in Verbindung mit THC
Flocke_01
03.06.2017 09:32:48
Hallo zusammen,

meine Mutter leidet an multiplen Hirnmetastasen (Hauptherd: Lunge: Adeno-Ca.). Aktuell machen wir folgende Therapie:
- Immuntherapie mit Nivolumab (Zyklus: 3 Wochen als Infusion)
- Weihrauch 3x3 / Tag
- Dexamethason 2x8mg / Tag

Hat jemand Erfahrung mit der zusätzlichen Gabe von THC während einer Immuntherapie? Beeinträchtigen sich die Medikamente oder treten sie in Wechselwirkungen (im positiven und negativen Sinne) ?
Flocke_01
TabeaK
02.07.2017 19:11:09
Ich nehme an ihr bekommt Nivolumab im Rahmen einer klinischen Studie? Sind die Aerzte ueber Eure Weihraucheinahme informiert?
TabeaK
BlueGene
02.07.2017 19:49:31
Wer hat Euch 3x3x(400mg) Weihrauchextrakt empfohlen?
BlueGene
Flocke_01
03.07.2017 16:54:47
Wir mussten Nivo abbrechen, da es nicht gewirkt hat und dich der Zustand meiner Mutter innerhalb einer Woche drastisch verschlechtert hat. DA sie nicht mehr schlucken kann, bekommt sie aktuell auch kein Weihrauch mehr. Aktuell versuchen wir es mit Methadon.
Hattet ihr andere Infos bzgl. der Gave von Nivo und Weihrauch?
Flocke_01
TabeaK
03.07.2017 20:24:04
Weihrauch ist als Entzuendungshemmer idR kontraindiziert. Es könnte also die Wirkung von Nivolumab aufheben oder behindern. Studien gibt es keine.
TabeaK
NACH OBEN