www.hirntumorhilfe.de
Herzlich willkommen im Forum der Deutschen Hirntumorhilfe!

Thema: Impfung bei IDH1-Mutation

Impfung bei IDH1-Mutation
Babunini
02.10.2021 19:42:46
Hallo,
ich habe in der "brainstorm" von einer Impfung gelesen bzw. von einer Studie der Uniklinik Mannheim/Heidelberg.
Mir hat man gesagt, dass ich "erst im Falle eines Rezidivs" für eine Impfstudie infrage käme.
Daher meine Frage: Liegt das am Design der Studie oder handelt es sich bei der "Impfung" nicht um eine "präventive" Form der Therapie? Ich verstehe das so, dass die Impfung auch die infiltrierenden Tumorzellen "zerstören" kann (?).
Vielen Dank für eure/Ihre Antworten
Babunini
Babunini
minispini
03.10.2021 08:53:00
Hallo Babunini,

haben Sie sich in Mannheim/ Heidelberg beraten lassen oder hat ihr behandelnder Arzt diese Aussage getroffen?

Gruß minispini
minispini
Babunini
03.10.2021 09:15:55
Hallo und vielen Dank für die Nachfrage,
ich hatte in einem Zweitmeinungsgespräch mit einer Neurochirurgin an einer anderen Uniklinik die Frage gestellt bzw. die zitierte Antwort erhalten. Ich vermute, dass es sich um die "NOA-21 / AMPLIFY-NEOVAC" Studie handelt.
Ich würde gerne verstehen, weshalb man nicht - eben wie bei einer Impfung - schon vor dem Auftreten eines Rezidivs impft/impfen kann?
Mein Gliom wurde operativ entfernt, ich habe keine Radio- oder Chemotherapie im Anschluss erhalten.
Viele Grüße
Babunini
Babunini
minispini
03.10.2021 09:22:46
Ich habe mein behandelnden NCH auch auf diese Studie angesprochen. Da ich zur Zeit eine Reha mache, möchte ich mich im November an der Studienklinik beraten lassen. Meiner Meinung ist es ein Versuch wert.
minispini
Arure
17.10.2021 15:35:36Neu
Hallo Babunini,
ganz genau diese Fragen stelle ich mir auch,
bist du eventuell inzwischen weiter gekommen?
Danke und Grüße
Arure
NACH OBEN