www.hirntumorhilfe.de
Herzlich willkommen im Forum der Deutschen Hirntumorhilfe!

Thema: Johanniskraut hilfreich vor Bestrahlung?

Johanniskraut hilfreich vor Bestrahlung?
Anja[a]
18.04.2001 21:16:50
In der letzten Woche wurde meinem Vater(57J.) ein Tumor in der linken Gehirnhälfte entfernt
.Z.Zt. scheint der Tumor auch komplett entfernt zu sein. Die Gewebeprobe nach der OP
hat jedoch leider ergeben, daß es sich um ein Glioblastom handelt. Da man nicht weiß,
inwieweit der Tumor schon einzelne Krebszellen gestreut hat, soll in Kürze(26.4.)eine
Bestrahlungstherapie begonnen werden. Ich habe von einer Studie gehört(leider kenne ich den
Text nicht), daß eine Bestrahlung erfolgreicher sein könnte, wenn man vor der
Bestrahlung mit Johanniskraut behandelt. Kann mir dazu jemand näheres sagen? Wenn das
zutrifft, weiß jemand die Dosierung + Arzneiform für das Johanniskraut? Und kann ich auch nach der
Johanniskrautbehandlung + Bestrahlung ggfs. auf Alternativbehandlungen umsatteln.
Kann man vor der Bestrahlung noch weitere Maßnahmen treffen?

Vielen Dank für Eure Hilfe! Anja
Anja[a]
Andrea[a]
19.04.2001 00:28:17
Hallo Anja,
man kann versuchen die Tumorzellen vor der Bestrahlung empfindlicher zu machen um damit die Bestrahlung erfolgreicher zu machen. Verwendet wird manchmal ein Medikament namens Litalir oder ein Zyklus der Chemo ACNU + VM26. Bezüglich Johanniskraut weiß ich das ein Berliner Arzt (Prof. Vogel St.Gertrauden Krankenhaus) mit dem Medikament LAIF 600 behandelt, welches wohl auf Johanniskraut beruht. Ob er es vor der Bestrahlung einsetzt weiß ich nicht, aber vielleicht solltest Du da mal anrufen. Gute Infos zu Glioblastomen findest Du auch unter http://www.untertage.com/tumor/tumor.htm incl. der dortigen Links.
Viel Glück Andrea (Mutter hat GBM)
Andrea[a]
NACH OBEN