www.hirntumorhilfe.de
Herzlich willkommen im Forum der Deutschen Hirntumorhilfe!

Thema: Keine Frage - Ermutigung für Betroffene

Keine Frage - Ermutigung für Betroffene
Glückspilz
15.04.2019 14:30:12Neu
Hallo zusammen,

ich bin ganz neu hier in dem Forum und es handelt sich um meinen ersten Beitrag.

Im August 2018 wurde bei mir ein Hirntumor im MRT festgestellt. Es handelt sich dabei um ein diffuses Mittelliniengliom WHO Grad IV. Zuerst erfolgte eine stereotaktische Biopsie, dann eine Teilresektion und dann eine Strahlen/Chemotherapie mit Temozolomid.
Die Strahlentherapie habe ich schon hinter mich gebracht und befinde mich jetzt nur noch in der Chemo.
Mir geht es sehr gut und ich verarbeite alles, indem ich darüber schreibe. Ich habe einen Blog erstellt. Bisher habe ich erst ein paar Beiträge geschrieben, doch es werden mit der Zeit natürlich viele mehr.
Mein Ziel ist es, mit diesem Blog nicht nur mir bei der Verarbeitung zu helfen, sondern auch anderen Betroffenen und Angehörigen.
Ich schreibe dort nur über meine eigenen Erfahrungen und Gedanken. Vielleicht kann ich hier ja dem ein oder anderem dadurch helfen.

Ich wünsche hier allen Betroffenen und Angehörigen ganz viel Kraft & positive Gedanken!

Ganz liebe Grüße
Glückspilz
generalflunk
19.04.2019 15:18:25Neu
hallo mona,habe deinen blog gelesen,glückwunsch zum stillstand deines tumors.war bei meiner lebensgefährtin auch so bis wir von methadon gehört haben und sofort reagierten, frau dr.claudia friesen,uni-klinik,ulm angemailt,liste der methadon verschreibenden ärzte aus unserer region erhalten,nach verschreibung methadon ganz langsam eingeschlichen,über 8 wochen auf 2x35 tropfen pro tag.weiter telozolomid genommen.mrts zeigten langsames verblassen und schrumpfung des resttumors.nach absetzen von tmz wegen der blutwerte weiter mit methadon.mrts zeigen weiteres schrumpfen bis fast zur unsichtbarkeit,methadon wirkt scheinbar auch allein.
unbedingt versuchen!!!!!
viel glück
stefan
generalflunk
NACH OBEN