www.hirntumorhilfe.de
Herzlich willkommen im Forum der Deutschen Hirntumorhilfe!

Thema: Neue Bestrahlungsmethode - Was ist dran?

Neue Bestrahlungsmethode - Was ist dran?
Angelika[a]
30.01.2001 08:38:49
Guten Tag, wir sind auf der Suche nach einer neuen Bestrahlungsmethode für meine Schwägerin (44). Man hat ihr schon zweimal einen bösartigen Gehirntumor (Klasse 4) entfernt. Jetzt wächst wieder einer nach (Gliom). Die Ärzte halten eine OP für nicht mehr möglich, da er zu nahe am Stammhirn sitzt. Wir haben von einer neuen punktuellen Bestrahlung gehört, die man in solchen inoperablen Fällen machen kann. Können Sie uns da weiterhelfen? Gibt es das und wo wird das gemacht? Wer hat Erfahrungen damit? Vielen Dank für Ihre Hilfe.
Angelika
Angelika[a]
Maggie[a]
30.01.2001 16:18:16
Hallo Angelika
Mein Bruder hat denselben Tumor. Wurde bereits zwei Mal operiert. Ein drittes Mal wird laut Aerzten auch bei ihm schwierig. Es gibt eine Art Bestrahlung mit Protonen, die die gesunden Zellen nicht angreifen. Ich weiss nicht ob es das in Deutschland auch gibt. In der Schweiz kann man diese Bestrhalung im Paul Scherrer Institut in Villigen machen. Die haben aber ihre Geräte zwecks Wartung bis im Mai abstellen müssen.
Ansonsten gibt es leider nicht mehr sehr viel, die die Schulmedizin anbieten kann. Nach der ersten OP hat mein Bruder Temodal und Strahlen gehabt - 7 Wochen lang jeden Tag. Nach der zweiten OP (4.1.01) hat er im Moment keines von Beiden. Ein Spezialist hat uns nun empfohlen Chemo zu machen mit CCNU. Uns wurde unterstützen auch noch eine Mistel-Therapie empfohlen.
Maggie[a]
NACH OBEN