www.hirntumorhilfe.de
Herzlich willkommen im Forum der Deutschen Hirntumorhilfe!

Thema: Progress während PC Chemo -was tun

Progress während PC Chemo -was tun
Blubbblubb
06.12.2020 20:12:31
hallo zusammen,

wir haben Ende Juli mit der PC Chemo angefangen, 1. MRT war im Oktober, direkt danach 6 Wochen später das nächste (die Ärzte wollten engmaschig kontrollieren), ich gehe davon aus, dass im Oktober schon ein Progress zu sehen war, daher wahrscheinlich das engmaschige Kontrollieren.
jetzt war ein deutlicher Progress zu sehen im MRT.

Idee der Ärzte ist Wechsel zu Temodal (Stupp Schema, 5 Tage Einnahme dann 3 Wochen Pause) , gleichzeitig Genanalyse des Tumors durch die Klinik in Heidelberg, um zu schauen, welche genetischen Marker noch für andere Medikamente sprechen.

morgen soll die nächste Chemo mit Temodal beginnen. ich habe irgendwie ein schlechtes Gefühl, da die Ärzte auch offen sagen, es handelt sich um einen "Blindflug" hier - man fühlt sich wie ein menschliches Versuchskaninchen. was wenn Temodal den Tumor auch wachsen lässt ? dann das nächste ausprobieren ? warum nicht das Ergebnis aus HD abwarten, bevor gleich wieder etwas versucht wird ?
mit den ständigen Nebenwirkungen der Chemo ?
mich frustriert besonders, dass wir direkt nach Diagnose 3 Monate lang nichts gemacht haben (wir waren auf der Suche nach einer guten Klinik und Zweitmeinungen) außer das Immunsystem stärken mit Ernährung, Meditation, Yoga, Akupunktur etc.
in diesen 3 Monaten ist der Tumor nicht gewachsen, kaum fangen wir mit der Therapie an, wächst er.
Blubbblubb
Diff
08.12.2020 20:07:10
Hallo Blubbblubb,

das tut mir sehr leid für Dich, dass ein Progress entstanden ist. Ist das absolut sicher? Ich habe auch schon gelesen, dass man sich da auch zuerst geirrt hat und es z.b. Vernarbung oder so was war und kein Tumor Wachstum.

Hat man nun schon mit Temodal begonnen?
Bei uns ist es ja auch ein Astro 2 und durch die PC Chemo hat sich der Tumor nicht verändert. Dh. weder kleiner noch grösser.

Ich kann Dir da leider auch keinen Rat geben, hätte da sicher die gleichen Fragen wie Du.
Was ist mit einer Zweitmeinung?

Mach auf alle Fälle die komplementären Sachen weiter.
lg Diff
Diff
Blubbblubb
09.12.2020 20:36:03
Danke liebe Diff für deine Antwort.
Leider wurde uns auch aus einer anderen Klinik das Wachstum bestätigt. Dort wurde uns auch gesagt, dass es bereits beim ersten MRT ein Wachstum gab, hat uns unsere Klinik nicht gesagt. Ich finde es unglaublich, was da abgeht.

Die Vertretungen, die uns diese Woche aufgeklärt hat über das Temodal, hat erst in unserer Anwesenheit angefangen zu lesen, welches Schema genutzt werden soll, also erstmal in Ruhe Studien gelesen.Ich finde einfach unglaublich was da abgeht. Hätte große Lust komplett auf die Schulmedizin zu verzichten.
Heilen kann man es ja eh nicht.
Blubbblubb
Blubbblubb
09.12.2020 20:36:39
@Diff, Was macht ihr denn im Moment ?
Blubbblubb
Swissuser05
09.12.2020 21:01:40
Hallo Blubblubb

Wenn Du Dich für Offlabel Medikamente und Nahrungsergänzungsmittel interessierst, dann schau Dir mal den folgenden Kurs (auf Englisch) an: https://www.howtostarvecancer.com/recommended-products/

Ich finde ihn sehr lehrreich. Als Nahrungsergänzungsmittel werden u.a. Folgende genannt:
Luteolin, Weihrauch, Curcumin, Omega 3, Berberin, Vitamin D3, Sulphorphan, Quercetin, Vitamin E, Chrysin, Bromelain, Melatonin, Resveratrol, Apigenin.
Swissuser05
Diff
10.12.2020 07:25:09
Guten Morgen Blubbblubb
in den nächsten Tagen soll die letzte PC Chemo beginnen, es wird die 6. sein. Unsere Schwiegertochter nimmt Selen, D und so noch einiges was ihr empfohlen wurde. Für sie hat die Schulmedizin priorität, trotzdem nimmt sie die Nahrungsergänzungen.
Bist Du wie ich Angehörige oder Betroffene?
Es braucht sehr viel Mut die Chemo nicht zu machen. Was ist das Richtige für DICH????
Jeden Morgen, wenn ich den PC anstelle, kurzer Blick, was gibts neues im Forum. Heute: Mona ist von und gegangen. Da möchte ich am liebesten Vogel Strauss sein. Doch kommt mir wieder in den Sinn, wie viele Langzeitüberlebende es gibt und die Forschung geht weiter. Ich glaube Du bist mit Meditation,.. auf dem richtigen Weg. Dies macht dich stark und das ist etwas vom wichtigsten.
liebe Grüsse von einer traurigen Diff
Diff
Songoku
11.12.2020 08:34:40
Hallo,

genau so ein Progress ist bei mir letzes Jahr während der gleichen Chemo auch aufgetreten. Dann auch gewechselt zu Temodal.

Am ende des Jahres wurde dieser Progress biopsiert und es stellte sich heraus, das es kein tumoröser Progress gewesen ist sondern laut Pathologie reaktives Gewebe.Enstanden durch die PC-Chemo, laut der Ärzte.Jetzt ca 1 Jahr später fängt sich diese reaktive Gewebe lansam an zurückzubilden.

Bei mir war nach einer erstmaligen Progessionzeit während der PC-Chemo nach dem Wechsel zu Temodal sozusagen ein Stillstand und das Ding behielt die selbe größe.

Damit möchte ich sagen das es nicht unbedigt selten ist, während der Pc-Chemo Progressionen auf dem MRT zu erkennen.

Lass dich nicht verrückt machen sondern lass erstmal abklären was das wirklich ist.

Wenn man mal bedenkt was alles so KM aufnimmt, würde ich mich nicht immer zu 100% aufs MRT verlassen. Ich mache es zumindest nicht mehr.
Songoku
Berberine
11.12.2020 08:47:33
Ich schliesse mich der Aussage von Songoku an: Immer FET-PET oder Spektroskopie machen lassen, um zu wissen, ob es wirklich Progress oder bloss Pseudoprogress ist.
Berberine
Blubbblubb
11.12.2020 10:21:28
Ich danke euch vielmals für eure Nachrichten, das gibt wirklich nochmal Hoffnung.
KM nimmt er keins auf, da niedriggradig.

Die Ärzte können ihn daher ganz schlecht abgrenzen, man sieht einfach nur viel weisse Masse.
Blubbblubb
Blubbblubb
17.12.2020 18:19:19
Kurzes Update: wir haben jetzt eine Zweit Meinung eingeholt, hier wurde uns gleich ein PET empfohlen und eventuell auch das Thema Bestrahlung. Mit Bestrahlung sind wir nicht so glücklich, da einfach eine große Fläche des Gehirns bestrahlt werden müsste.

Aber schon interessant, in unserer Klinik hat man uns von einem PET abgeraten und auch erst mal keine Bestrahlung. Man ist wirklich verwirrt als Patient, was jetzt das richtige ist.

Ein wenig Gedanken machen ich mir schon bezüglich PET, so ganz risikolos klingt das ja nicht.
Es bleibt schwer...
Blubbblubb
NACH OBEN