www.hirntumorhilfe.de
Herzlich willkommen im Forum der Deutschen Hirntumorhilfe!

Thema: Starker Schwindel

Starker Schwindel
Marie009n
03.10.2020 10:23:33
Hallo meine Lieben, ich hätte wiedermal eine Frage an euch, mein Mann leidet nach seinem Rezidiv unter starkem Schwindel auch Nachts wird er öfter wach und kann sich nicht orientieren, er nimmt schon lange Zeit Kortison wo auch die Meinungen zwischen Ärtzen und Palliativteam verschieden sind,
man kennt sich einfach nicht mehr aus was gut oder schlecht ist für Ihn,
ich mach mir große Sorgen, ob es ev. zuviel Kortison ist ? 8 mg/Tag ? vielleicht hat jemand von euch mit Schwindel zu kämpfen und kann mir einen Rat geben.

Vielen lieben Dank und alles Gute weiterhin für euch.
Marie
Marie009n
ness
05.10.2020 09:23:50
Hallo Marie,könnte es sein das der Tumor auf einen Nerv oder Muskel drückt der eben den Schwindel auslöst?
Ich hab ein halbes J.10mg Kortison genommen und dann wurde es ausgeschlichen...ganz viel Kraft zu euch,ness
ness
Marie009n
05.10.2020 10:54:12
Liebe Ness, vielen Lieben Dank , das beruhigt ein wenig das du es auch für längere Zeit genommen hast, und danke für die Kraft die brauchen wir jetzt ganz dringend.
GLG
Marie
Marie009n
JungeMama
12.10.2020 23:26:51Neu
Liebe Marie,
das mit dem Schwindel kommt mir bekannt vor! So hat sich der Tumor am Kleinhirn bei meinem Mann erkennbar gemacht. Das war eigentlich das allererste Symptom. Wir sind sofort zum MRT aber man hat nichts gesehen. Erst einige Monate später hat der Tumor dann endlich Kontrastmittel aufgenommen. Mit dem Schwindel aufgehört hat es dann nach der Shunt-OP und nach der Bestrahlung. Ein Arzt sagte, dass das Cortison ein Wachmacher ist - ich hoffe ich gebe das jetzt richtig wieder. Und man soll es daher besser morgens und mittags nehmen, anstatt abends.
Liebe Grüße
Die junge Mama
JungeMama
Marie009n
14.10.2020 10:58:46Neu
Liebe JungeMama , danke für deine Nachricht, der Schwindel ist nun etwas besser, aber wir haben nichts verändert, nehmen das Cortison immer nur morgens, es tut so gut das man sich hier austauschen kann, zu Zeit kämpfen wir wieder mit dem Schleim das ist richtig heftig in der Nacht, obwohl wir schon die Milchprodukte und Bananen abgesetzt haben, wenn eine Beschwerde kaum weg ist kommt die andere :-(, starke Nackenschmerzen sind auch die letzten Tage angekommen :-( irgendwie keine Ruhe im Moment.
Liebe Grüße und weiterhin viel Kraft
Marie
Marie009n
ness
14.10.2020 13:40:17Neu
Hallo Marie,bekommt dein Mann eigentlich irgendeine Art Physiotherapie?Da könnte ihm gezeigt werden wie de rSchleim gut abgehustet werden kann oder du ihm helfen kannst dabei,...wünsch dir, euch jetzt mal wirklich nix weiteres und nur soo schönen wie möglcichen Alltag einwenig,ness
ness
NACH OBEN