www.hirntumorhilfe.de
Herzlich willkommen im Forum der Deutschen Hirntumorhilfe!

Thema: Starkes schwitzen,überhitzter Kopf

Starkes schwitzen,überhitzter Kopf
Hannah
07.06.2018 21:10:00
Hallo,
vor sieben Jahren wurde bei mir ein gutartiger Blutschwam entfernt.Seitdem leide ich an mehreren Beeinträchtigungen. Seit 3 Jahren habe ich einen Hirnschrittmacher (gegen den Tremor).

Ich leide an extremen Hitzewallungen,bei denen der Kopf total überhitzt und ich sehr schwitze.
Kann mir jemand irgendwelche hilfreichen Tipps geben?
Hannah
annasuska
07.06.2018 21:28:29
Hi Hannah,
öhm, wie alt bist Du denn? Sind das klimakterische Hitzewallungen? Dann hat bei mir "Cimicifuga" von Stada geholfen.............
Liebe Grüsse, Susanna
annasuska
Hannah
07.06.2018 21:35:25
ich bin 29 Jahre. Danke,habe ich unter anderem auch schon ausprobiert.es hat gar keine Wirkung gezeigt ...
Liebe Grüße!
Hannah
ElArch
08.06.2018 10:25:32
Das ist auch nur homöopathie und hilft gar nix
ElArch
ness
11.06.2018 13:02:56Neu
Cimicifuga hilft sehr Wohlbei den Problemen des Klimakterium oder hast du sie selbst schon erfahrungsgemäss genutzt das du es so darstellst als wenn es nix nutzen würde??
Hannah kannst du mal testen ob du vielleicht stets eine etwas erhöhte Temperatur hast ??Einach beim Fiebermessen...ich hab stets eine Grunde.von 37,1 und wenn dann der Blutdruck etwas hoch ist dann wird es im Kopf dusselig arm.Hab einen Hirntumor (Gefässtumor)und es soll eigentlich niedriger Blutdruck sein...da nutzt es mal wirklich kühl den Kopf zu waschen und auch die Unterarme ins laufende kalte Wasser zu halten..Mehr kann ich dir leider nicht schreiben...nur kleine Weisheiten und ich hoffe es hilft dir wirklich noch jemand hier...alles liebe zu dir,ness
ness
ElArch
11.06.2018 14:18:23Neu
Es ist ein Naturmittel, dies hilft nicht!

Deshalb zahlt es ja auch keine Krankenkasse!
ElArch
Hannah
11.06.2018 19:51:02Neu
Ja,das mit der Temperatur teste ich mal.Ich hoffe wirklich sehr auf weitere Tipps! Danke, ness!
Hannah
Hannah
11.06.2018 19:52:54Neu
Mein Blutdruck ist immer eher niedrig...
Hannah
ness
12.06.2018 10:56:21Neu
Gerne und ich hoffe mit dir...solltest du es doch mal mit Cimicifuga versuchenwollen dann frag in der Apotheke bitte genau danach ,der Wirkstoff als solcher ist als Präparat so zu bekommen.Falss du eine Zusatzversicherung hast dann kannst du es es, mein Fall,bei der KK einreichen..glg ness
ness
Hannah
12.06.2018 11:02:00Neu
Das habe ich doch schon probiert...
Hannah
Lena333
12.06.2018 11:40:48Neu
Hallo Hannah,

neben dem o.a. Cimicifuga, können -wegen übermäßigem Schwitzen (Hyperhidrosis) evtl.helfen:

1) bestimmte Medikamente ("Anticholinergika")
2) Salbei -Tee oder Salbei- Tropfen
3) "Sweat- off Padds"
4) Botox- Injektionen-> diese sind aber leider oft nur privatärztliche Leistungen, es sei denn, evtl. durch Deine Indikation könntest Du versuchen, dies auf Kasse zu erhalten.

Alles Gute

Lena
Lena333
Lena333
12.06.2018 13:04:06Neu
Es gibt erhebliche psychische Störungen, die sogar dazu führen können, dass die einfachsten (kognitiven) Fähigkeiten nicht mehr beherrscht werden können.
Dabei ist es mehr als zweifelhaft, dass diese starken psychischen Störungen durch das Vorhandensein von somatischen Beschwerden, wie z.B. Tumore oder aber durch (Fehl)Behandlung derselben (insbesondere langfristige Strahlenschäden) ausgelöst wurden.

Vielmehr lassen die starken psychischen Störungen auf eine komplexe psychisch gestörte Persönlichkeitsstruktur, angelegt wahrscheinlich in der Kindheit der Betroffenen, schließen, die DRINGEND eine langwierige psychische Behandlung erforderlich macht; in erster Linie eine längere tiefenpsychologische Behandlung.

Da aber bei den Betroffenen oft die Krankheitseinsicht fehlt, wird diese medizinisch dringend erforderliche Therapie nicht angenommen, sondern die Betroffenen versuchen, somatische Beschwerden (wie z.B. harmlose Tumore) behandeln zu lassen, während das eigentlich schwerwiegendere Krankheitsbild leider nicht therapiert wird.

Dramatisch werden die Auswirkungen der psychischen Störung, die dem Betroffenen selbst nicht klar sind, beim Umgang mit anderen Personen, da die mangelnde Empathie, bösartiges, verletzendes Verhalten ggüber anderen und das mangelnde Verständnis für das eigene Krankheitsbild bzw. noch schlimmer: für die Krankheiten anderer, zu einer totalen sozialen Isolation dieser kranken Menschen führt, die diese aber leider nicht selbst erkennen.
Lena333
Rehsis
12.06.2018 13:19:22Neu
Das ist sehr gut beschrieben und trifft in vollem Umfang zu.
Rehsis
Lena333
12.06.2018 13:21:31Neu
@Rehis:

DANKE!

Alles Gute für Dich!

Lena
Lena333
Aziraphale
12.06.2018 13:36:13Neu
@Lena

passt sehr gut. :)
Aziraphale
Marsupilami
12.06.2018 14:07:18Neu
@ Lena, Resis und Aziraphale

ich fürchte ihr vermutet zu viel Tiefsinn.

Für mich ist es das Kind, was schon im Kindergarten die Bauklotztürme und Sandburgen zerstören mußte.
Inzwischen ist das Kind groß geworden und hat gelernt, Gruppen zu denen es ansonsten gar keinen Bezug hat, vielfältig zu manipulieren.

Deutlich zu erkennen ist die stetige Steigeriung an Provokation: Erstmal etwas befremdliche Äußerungen werden bei fehlender Reaktion zunächst durch direkte Ansprache oder Erwähnung eines Nutzers gesteigert.
Dann wird je nachdem ob einer schon angegriffen reagiert, die Wortwahl entsprechend angezogen, oder zB vermehrt unrichtige Aussagen hier eingestellt.

Fast immer platzt irgenwann jemanden der Kragen, dann ist der Weg frei um unzweideutig beleidigt und beleidigend zu reagieren.
Ziel erreicht...

Die Wechselwirkung mit den vermuteten Sockenpuppen macht das ganze noch komplexer.
Wenn kein echter Neuer reagiert, dann kann man ja einen falschen in den Raum schicken. Spätestens jetzt ist wieder das ganze Forum am brummen.

Gruß vom Marsupilami
---------------------------------------------------------------------

"Don´t feed the troll"

„Trollen ist ein Spiel um das Verschleiern der Identität, das aber ohne das Einverständnis der meisten Mitspieler gespielt wird.“
– Judith Donath: Identity and Deception in the virtual Community
(Wikipedia)
Marsupilami
ElArch
12.06.2018 14:09:16Neu
Lena toll wie du deine Krankheit beschreibst.

Dann auf zur Therapie
ElArch
Marsupilami
12.06.2018 14:11:07Neu
"grins"
ein Nutzer wird namentlich angesprochen...

Gruß vom Marsupilami
---------------------------------------------------------------------

"Don´t feed the troll"

„Trollen ist ein Spiel um das Verschleiern der Identität, das aber ohne das Einverständnis der meisten Mitspieler gespielt wird.“
– Judith Donath: Identity and Deception in the virtual Community
(Wikipedia)
Marsupilami
Lena333
12.06.2018 15:02:50Neu
"Seltsam", dass doch ein "allgemeingehaltener" Beitrag OHNE jegliche Namensnennung EIN bestimmter Betroffener auf SICH bezieht.

Evtl. ist die von mir in meinem ersten Beitrag angesprochene und vermutete nicht vorhandene KrankheitsEINSICHT unbewusst bzw. latent doch vorhanden, aber: aus einer tiefen Ablehnung der Annahme dieser Krankheit für SICH SELBST wird diese anderen, völlig unbeteiligten Personen "zugesprochen".

Dieses Verhalten findet sich auch häufig bei psychisch gestörten Patienten in der Therapie: ihre eigene psychische Störung wird NICHT akzeptiert (weil nicht sein darf, was eben doch so ist) , sondern vielmehr wird dem Therapeuten die EIGENE psychische Störung "angedichtet".
Lena333
ElArch
12.06.2018 15:47:25Neu
Ich kann hier lesen dass Lena ihre psychische Situation beschreibt.

Lena wenn du deine psychische Störung nicht annehmen kannst dann lass es doch sein. Nerv hier niemanden damit. Oder geh zum Psychologen.
ElArch
ness
12.06.2018 15:53:29Neu
Hannah, entschuldige,es geht etwas durcheinander!Habs nachglelesen,,weisst aber das du die einige Zeit nehmen müsstest,ca auch drei Monate bevor wenn Wirkung zeigt...

Lena, du bist spitze und hast sooo viel Mühe dir gemacht ..Aber hier kannst du auch zur Wand sprechen...wer nicht wilder hat schon..hast alles sooo richtig erkannt, danke dir
ness
Lena333
12.06.2018 17:28:09Neu
@ness und andere außer "El Arch":

DANKE!

Hat sogar Spaß gemacht! Hatte Psychologie im Nebenfach im Studium und hier kann man am "lebenden Beispiel" mal was Gelerntes anwenden!

Schönen Abend Euch ALLEN (außer dem bekannten natürlich!)

Lena
Lena333
M.Thomas
13.06.2018 13:36:39Neu
Dieser Thread wird geschlossen, da er in keinster Weise mehr der Eingangsfrage dienlich ist.

Ich möchte an dieser Stelle an die Einhaltung der üblichen Konventionen in der zwischenmenschlichen Kommunikation appellieren. Wer mit dem Begriff der Netiquette nicht vertraut ist, sollte diesen bei einer der großen Suchmaschinen eingeben und sich zukünftig enstprechend verhalten!

mfg, M.Thomas
M.Thomas
NACH OBEN