www.hirntumorhilfe.de
Herzlich willkommen im Forum der Deutschen Hirntumorhilfe!

Thema: Tipps für Versorgung

Tipps für Versorgung
Tulip
13.05.2019 20:58:10Neu
Hallo,
Ich suche nach Tipps und Erfahrungen, wie eine eigenständige Versorgung bei körperlicher Einschränkung durch Tumor leichter fallen kann, z B wenn eine Seite nicht funktioniert und damit nicht einsatzfähig ist bei alltäglichen Dingen. Ich habe z B was von “ein-Hand-Brettchen” gelesen.
Gibt es andere positive Erfahrungen? Wie z B Essen zubereiten, wenn nur noch eine Seite funktioniert und das das Heben/Einsetzen von Topf und Pfanne unmöglich macht? Wie Knöpfe, Reißverschlüsse zu bekommen, Einkäufe, Wäsche einräumen etc?
Es geht mir nicht um Hilfe durch andere Personen, sondern Wege zur Selbstbewältigung.
Vielleicht hat ja der ein oder andere gute Dinge erprobt, die weiterhelfen können in alltäglichen Situationen?

Viele Grüße und Dank!
Tulip
Piddel16
14.05.2019 14:33:50Neu
Hallo Tulip,

ja, sowas gibt es. Sogar recht viele tolle Angebote.

Am besten in einem Orthopädie-Fachgeschäft nach Hilfen für Apoplex-Patienten (Schlaganfall) fragen. Diese sind ja häufig einseitig gelähmt.

Oder einfach bei Google "Alltagshilfen Hemiplegiker" eingeben und dann auf "Bilder" klicken. Da werden schon viele Hilfen angezeigt. Kann man auch alles online bestellen.

Reha-Kliniken oder Ergotherapeuten kennen sich damit auch sehr gut aus. Diese wären eine weitere Anlaufstelle.

Ich selbst nutze gern und viel eine Öffnungshilfe für Flaschen (Drehverschluss).

Beste Grüße
Piddel16
ness
14.05.2019 20:56:07Neu
Hallo, kann mich nur anschliessen,wir hatten einige derer Hilfsmittel für meinen Schwiegervater (Schlaganfall) .Schau mal in den Sanitätshäusern in deiner Nähe, hab grad einen Katalog eines in unserer Nähe hiergegen.Bei Bedarf schick ich ihn dir gerne zu, auch Adresse per p.N.kein Problem...es gibt viele kleine Hilfsmittel, ob Gabel mit Seitengriff,Schuhanziehhilfe,rutschfeste Unterlagen,viel zu Viel um alle aufzuzählen...glg Ness
ness
NACH OBEN