www.hirntumorhilfe.de
Herzlich willkommen im Forum der Deutschen Hirntumorhilfe!

Thema: Tumor an Hypophyse (Proluktinom)

Tumor an Hypophyse (Proluktinom)
Christiane[a]
02.05.2001 15:24:41
Hallo,
bei mir (31 Jahre, w) hat die Kernspinttomographie einen Tumor entdeckt.
Den Kurzbefund kann ich auf Grund der unleserlichen Schrift nicht huntertprozentig lesen:

"Makrasadenom der Hypophyse,
Proluktinom mit Kompression des Oiasma optinum und Verwachsen entlang des Hypophysusstieles bis an den Hypothalamus,
Aufwütung d.Sella, keine Infiltration des sinus cavernosus"

Höchstwahrscheinlich sind einige Worte extrem falsch geschrieben
Ich wäre dankbar, wenn mir jemand darüber nähere und direkte Auskunft geben
könnte, auch über Therapiemaßnahmen und gute Adressen.
Vielen Dank im voraus
Christiane
Christiane[a]
Uwe+Solveig
02.05.2001 17:24:53
Hallo Christiane,
mein Mann hat auch ein Hypophysenadenom und ich denke ich kann Dir etwas helfen.
Makroadenom der Hypophyse beschreibt meines Wissens nur die Größe des Tumors, es gibt auch Mikroadenome. Prolaktinom= hormonell aktiver Tumor der Hypophyse mit Überproduktion des Hormons Prolaktin.
Chiasma Opticum= Sehnervenkreuzung, auf die der Tumor wohl drückt.
Hypophysenstiel ist Teil der Hypophyse.
Sinus Cavernosus ist meines Wissens ein großes Blutgefäß, dass offensichtlich aber nicht beeinträchtigt ist.
Viele Info´s bekommst Du auch unter http://www.rrze.uni-erlangen.de/glandula. Schau doch mal rein. Und ansonsten kann ich Dir nur raten, lass Dich von Deinem Arzt nicht vertrösten. Frag nach was Dir wichtig erscheint.
Viele Grüße und viel Glück
Solveig
Uwe+Solveig
Regina[a]
02.05.2001 21:01:05
Hallo Christine,
habe den gleichen Tumor nur kleiner. Wenn Du quatschen möchtest oder noch mehr Infos brauchst > findest Du mich unter mahlke_kraatz@hotmail.com.
Bis dann.
Regina[a]
NACH OBEN