www.hirntumorhilfe.de
Herzlich willkommen im Forum der Deutschen Hirntumorhilfe!

Thema: Vor 1 Jahr Diagnose Astro - 0 Symptome

Vor 1 Jahr Diagnose Astro - 0 Symptome
mindset
29.06.2019 14:34:39
Hallo ,

Ich bekam vor 1 Jahr durch Zufall eine Diagnose mit einem Astro.
Dann habe Ich entschlossen , erstmal mit MRT das ganze zu beobachten.
Die ersten 6 Monaten gabs keine Veränderung deswegen hat der Arzt gesagt , das ich jede 6Monate zum MRT kommen soll.
Mir gehts super und ich habe garkeine Symptome , fühle mich wie davor und gehe auch regelmäßig in Sport etc.

Gibts hier welche , die auch keine Symptome haben und nur zu MRT Kontrollen gehen? Mir wurde auch gesagt , das es sein kann , das ich es seid meiner Kindheit habe. Ich bin jetzt 24 :D
mindset
SpinEcho
29.06.2019 15:13:57
> Gibts hier welche , die auch keine Symptome haben und nur zu MRT Kontrollen gehen?

Bei mir haben sich Symptome und Größe des Tumors in den letzten 35 Jahren zumindest nicht geändert.
SpinEcho
Hollandfan32
29.06.2019 15:31:20
Hallo, darf ich fragen wie groß euer Astro ist und ob ihr wirklich null Symptome habt? Meiner wurde vor ca. 1 Woche entdeckt per Zufallsbefund und ist schon knapp 5 cm...Niemand weiß wie lange ich ihn schon habe...Bin gerade 55 geworden. Lg
Hollandfan32
Georg87
29.06.2019 20:45:10
Hallo,
Ja es gibt solche, bin auch so einer....
Bei war es auch reiner Zufallsfund vor 3 Jahren es wird zwar Gangliogliom oder Dnet vermutet und viele sagen das es angeboren ist, aber ohne Biopsie weiß man nie was es ist und unter bestimmten Umständen könnte die sogar um normale Gewebe handeln oder Astro oder sonst was....
Größe ist bei mir ca. 18mm, aber es gibt Meinung das es eine empfindliche Stelle und ich würde was merken bevor es Veränderungen in MRT gibt....Trotzdem gehe ich immer nervös ins Rohre...
Habe auch keine Symptome Tumor ist auch nicht verändert (letzte MRT 8.2018) toll toll toll.
.und ich werde jetzt sogar nur alle 2 Jahre kontrolliert, also nächste ist erst 8.2020.

Alles gute!
Georg87
SpinEcho
30.06.2019 12:04:26
> Hallo, darf ich fragen wie groß euer Astro ist und ob ihr wirklich null Symptome habt?

Die Symptome haben sich bei mir in den letzten 35 Jahren nicht verändert (Astro1 im Rückenmark).

Der Tumor is 3,8 cm lang und 1,5cm an der dicksten Stelle im Durchmesser.
SpinEcho
Hollandfan32
30.06.2019 12:18:49
Hallo, meiner wurde ja erst letzte Woche bei einer Routienuntersuchung entdeckt. Er ist aber schon 5 cm x 3 cm und seit heute habe ich leider stärkere Schwindelattacken...Dienstag habe ich ein Gespräch in der Uni. Ich hoffe bis dahin stark zu bleiben...Alles scheiße! Warum habe ich plötzlich starke Symptome??? Liebe Grüße und alles Gute!
Hollandfan32
SpinEcho
30.06.2019 12:42:31
> Warum habe ich plötzlich starke Symptome???

Lass' mal Deinen Blutdruck prüfen. Das könnte einfach vom Schock über die Diagnose kommen.
SpinEcho
Georg87
30.06.2019 13:48:41
Kann demSpinEcho nur zustimmen....als ich über das Ding erfahren habe, hatte 10 tage später auf ein mal Benommenheit ( als ich mich neben mir selbst in Raum befinde) drück zwischen den Augen und dies hat dann fast 2 Monate gedauert....Dann war alles weg (wo mach dem ersten MRT Kontrolle nach 3 Monaten war alles sauber).

Stress hatte ich ersten Jahr sein der Entdeckung dadurch....In der Zeit hätte ich Augenlid Zucken (über 10 Monate) vermertes Kribbeln und Muckelnzucken da und hier mal....

Seit 2 Jahren (nach 1 Jährigen MRT) sind diese Symptome Geschichte! Außer Angina und Erkältung hätte ich in den 2 Jahren nichts gehabt. Was unser Kopf (auch ohne Tumor) machen kann darf man nicht unterschätzen !
Georg87
lirixx
01.07.2019 16:18:15
Ich lebe jetzt seit 8 Monaten mit dem Verdacht auf ein nieddriggradiges Gliom. Bisher hatte ich nur MRT-Kontrollen und auch eine PET-Untersuchung ohne Anreicherung der Läsion.

Die Läsion ist klein und man muss eigentlich recht gut hinschauen, um diese Veränderung zu sehen.

Vor einem Jahr hatte ich eine Herzneurose und ständig Symptome wie Herzrasen, Panikattacken, Herzstolpern, Atemnot.

Seit ich von diesem Verdacht weiss, ist die Herzneurose weg und nun habe ich immer wieder Symptome wie Benommenheit, Druck im Kopf etc., welche mich sehr verunsichern. Nun habe ich seit 4 Monaten kein MRT mehr gemacht. Da ich in wenigen Wochen in den Urlaub fahre, habe ich meinen NC kontaktiert, welcher aber meinte, dass dies keinen Sinn macht, jetzt noch ein MRT zu machen. Das würde genau gleich aussehen wie das vor 4 Monaten.

Ich bin frustriert. Ich will doch nicht in den Urlaub fahren und ständig die Angst haben, einen Epilepsieanfall zu erleiden.

Aktuell ist es wieder schlimm mit der Angst. Mein Hausarzt meinte letztens, dass ich mir keine Sorgen machen soll. Hätte ich das MRT nicht gemacht, wäre dieser Zufallsbefund nie entdeckt worden. Viele Menschen haben Zufallsbefunde, ohne dies zu wissen und werden alt und sterben an was anderes.
lirixx
lirixx
17.07.2019 14:10:48Neu
Ich hatte gestern mein 4. MRI inkl. PET-MRI innerhalb eines Jahres.

Alles unverändert bisher, der NC hat mich soeben kontaktiert.
lirixx
Georg87
18.07.2019 11:39:01Neu
Freue mich für dich! So kann es nächste 20 Jahre sein !
Georg87
NACH OBEN