www.hirntumorhilfe.de
Herzlich willkommen im Forum der Deutschen Hirntumorhilfe!

Thema: Was bedeutet der Befund und welche Risiken hat die OP?

Was bedeutet der Befund und welche Risiken hat die OP?
Kleene
29.03.2021 14:33:33
Hallo und gurten Tag.
Mein Meningeom liegt in der Cisterna ambiens linksseitig und ist 17,4 x 20,2 x 16,8 mm groß. Begleitend kommt es zu einer Kompression des Colliculus caudalis inferior des Mesenzephalon, des Thalamus und der medialen linksseitigen Temporalschuppe. Zwei Krankenhäuser empfehlen die OP im August, weil sich bis dahin der Körper vollständig von einer Bandscheiben-OP erholt hat (1 Bandscheibenprothese und 1 Peek Cage im HWS-Bereich).

Wie dringend ist die OP und wie groß ist das Risiko in diesem Gebiet? Ein Neurochirurg sagte dass man aufgrund der anspruchsvollen Lage des Tumors vielleicht nicht alles entfernen kann.
Ich wollte Bilder dazu senden, aber das funktioniert wohl nicht.
Vielen Dank und allen einen schönen Tag.
Kleene
Mirli
29.03.2021 16:23:11
Hallo Kleene,

möchte dich begrüßen im Forum und als Nichtfachmann wie folgt deine Frage beantworten. Dein Meningeom hat eine nicht mehr unerhebliche Größe und die Lage ist vermutlich auch nicht so günstig.

Ich meine, die Empfehlung der beiden Krankenhäuser bzgl. der OP gleich im August, nach deiner Genesung, ist nicht falsch. Die Aussage des NC bestätigt das, indem er die anspruchsvolle Lage anspricht. Heutzutage ist auch richtig, nicht gleich alles radikal zu entfernen, sondern primär auf die Beibehaltung der Lebensqualität zu achten und eventuell weitere Therapien folgen zu lassen.
Alles Gute!
Gruß Mirli
Mirli
Kleene
29.03.2021 16:58:01
Hallo Mirli,

vielen Dank für Deine schnelle Antwort. Ja, ich werde wohl nicht "drumherum" kommen..... das Ding liegt ja irgendwie quasi "mittendrin statt nur dabei"...... scheint recht eng da zu sein.
Ja dann schauen wir mal was da so kommt.
Dir auch alles Gute.

Viele Grüße
Kleene
Kleene
dronline
01.04.2021 22:55:12
Hallo Kleene,

diese Lokalisation ist besonders und belangt besondere Op-Fähigkeit. Die Operation ist aber möglich. Ob der Tumor komplett zu entfernen ist, kann man nur nach Anschauen der Bildern.
Alles Gute
Neurochirurg
dronline
Lissie38
02.04.2021 10:36:55
Dronline
mein MEningeom liegt am Sinus Cavernosus und das kann kein Chirurg der Welt entfernen da zu riskant.

Hier ist Bestrahlung die erste Wahl
Lissie38
Kleene
02.04.2021 12:29:17
Hallo dronline,

vielen Dank für die Antwort.
Ja, die Lage ist wohl nicht so einfach...... Ich hatte einen Termin in der NC-Ambulanz und da sagte der Arzt (ist auch der Operateur) auch dass man evtl. nicht alles entfernen kann und die OP schon anspruchsvoll ist und wenn ein Fehler passiert kann das lebensbedrohlich sein. Für die Bestrahlung meinte der Arzt aber sei der Tumor doch schon bisschen zu groß, da wär eine Strahlentherapie wohl nicht so effektiv.
Alles in allem ist das doch schon beunruhigend.
Aber drin lassen geht wohl nicht oder?

Hallo Lissie38
Oh ...... das ist aber auch nicht so schön..... ich drücke fest die Daumen dass die Bestrahlung den gewünschten Erfolg bringt.

Vielen Dank.
Kleene
Kleene
Lissie38
02.04.2021 12:38:44
Ich wurde schon bestrahlt vor 3 Jahren und der Erfolg ist bombastisch
Mein Tumor war 3,8cm
Lissie38
dronline
02.04.2021 13:21:43
Liebe Kleene,

ob der Tumor entfernt werden muss, hängt von der Verdachtsdiagnose, Tumorgröße und der Symptome sowie der Lokalität ab. Bilddiagnose ist nur Verdachtsdiagnose. Da einige Tumoren langsam wachsen und einige aufhören zu wachsen für eine Weile oder für ewig ( wie bei einigen Meningeomen) kann man in einigen Fällen wait und see Prinzip folgen wenn der Patient keine , bzw. leichte Symptome hat und durch das Abwarten keine zusätzlichen Schaden entstehen können. Man kann nicht immer den Tumor komplett entfernen. Hier spielen viele Faktoren eine entscheidende Rolle.

@ Lissie :
Liebe Lissie :
woher kommt Ihre Behauptung dass kein Neurochirurg die Meningeome am Sinus Cavernosus entfernen kann?
Viele Neurochirurgen erhalten heute zutage Training an Cadavers um zu beherschen solche Tumoren zu entfernen mit vertretbaren Risiken. Der Hauptvorteil : Bestrahlung ist kein Heilverfahren und die Risiken für Malignisierung der Meningeomen sind nicht gering. Die komplette Entfernung der Meningeome ist die definitive Behandlung. Vorausgesetzt natürlich dass diese von den reichtigen Neurochirurg gemacht wird.
Ich wünsche Ihnen alles Gute und hoffe dass der Erfolg bei Ihnen für ewif dauert.

Beste Grüße aus dem Norden
dronline
Mirli
02.04.2021 13:54:52
Hallo Kleene,
die Meningeom-OP wird nach deiner Bandscheiben-OP gleich die nächste Herausforderung für dich werden. Aber auch für den Operateur wird sie herausfordernd sein.
Ich glaube, so wie dein NC über die Lage und seine Vorsicht spricht, kannst du ihm vertrauen und dich auf seinen Rat verlassen. Ja, das ganze Leben ist eine einzige Herausforderung, selbst ist man sich die größte Herausforderung.
Viel Glück!
Gruß Mirli
Mirli
Efeu
02.04.2021 18:24:21
Liebe Kleene,

vielleicht helfen dir meine Erfahrungen. Ich hatte ein grosses Meningeom in der rechten Schädelbasis, sehr heikel zu operieren, die erste Uni-Klinik lehnte ab, weil alle Nerven rechtsseitig ummauert und teils bereits geschädigt waren, das Stammhirn massiv komprimiert und der Tumor daran fest gewachsen, grosse Blutgefässe ebenfalls ummauert.

Es wurde von einem sehr erfahrenen NC operiert, so weit wie vertretbar war.
Wir besprachen vorher, dass er schaut, was operativ geht, es hängt auch viel von der Beschaffenheit des Tumors z.B. ab. Einen weichen, fast flüssigen kann man leicht entfernen, einen hart-fasrigen eher schwer. Je nach dem, wie er die Blutgefässe der Nerven angezapft hat, bracht es besondere Umsicht.

Es war eine Teilresektion.
Der Rest wurde bestrahlt, sog. Radiochirurgie.

Seit knapp 6 Jahren ist jetzt Ruhe.

Ich habe vor allem von der Bestrahlung bleibende Schäden - aber es ist geschenkte Lebenszeit, ich bin dem NC und seinem Team jeden Tag dankbar, noch zu leben. Ohne OP und Bestrahlung hätte ich nicht mehr lange zu leben gehabt.

Und nur bestrahlen war keine Option, weil der Tumor zu gross war.

Wenn du mich fragen würdest: Lass den Tumor operieren, je kleiner er noch ist, um so einfacher ist die OP und um so grösser die Chancen, nachher wieder gesund zu werden.

Es geht um dein Leben....es ist eine Chance.

LG
Efeu
Efeu
Lissie38
02.04.2021 19:59:13
Man kann überhaupt nicht raten ob operieren oder bestrahlen..das kann nur ein Fachmann der Radiochirurgie anhand der Bilder und Lage sowie Grösse des tumors.

Nicht immer ist operieren gut.
Lissie38
Mummel
03.04.2021 08:16:27
Hallo Kleene
Ich,an deiner Stelle,würde mich für die OP entscheiden bevor dein Untermieter größer wird. Hätte ich von meinem Untermieter früher erfahren hätte er keine Chance gehabt sich noch weiter ausbreiten zu können
Dein NC wird sein Bestes geben um dir zu helfen..hab Vertrauen
Ich wünsche dir das du ,eine für dich ,gute Entscheidung triffst,Hilfe und Unterstüzung von lieben Menschen in deiner Nähe bekommst und das es dir gelingt zu vertrauen
Liebe Grüße
Mummel
der Meister
03.04.2021 09:09:40
Hallo,
ich kann mich Mummel nur anschliessen.
Je größer der Tumor ist, umso problematischer wird es Ihn zu Entfernen.
Dir alles Gute.

Gruß Klaus
der Meister
Kleene
03.04.2021 18:43:12
Hallo und guten Abend.

Ich muss sagen - ich bin überwältigt wie groß Eure Anteilnahme, Eure guten Wünsche und Empfehlungen sind!!!! Toll! Vielen vielen Dank.
Ja ich muss die OP machen lassen sagen die Mediziner..... Aber hier sind viele Menschen die es noch ärger getroffen hat und viele haben Eingriffe verschiedenster Art überstanden. Natürlich "pack" ich das auch.
Der Operateur ist wirklich für mich sehr vertrauenseerweckend.
Klar schaff' ich das :-D! Nach wie vor gilt - Aufgeben ist keine Option!
Die Zeit bis dahin vergeht hoffentlich schnell und - ruckzuck - ist das erledigt.
Ich möchte Euch noch schöne Feiertage wünschen.

Viele Grüße
Tina
Kleene
Mummel
03.04.2021 19:49:39
Hallo Kleene
Viel Glück und Selbstvertrauen
Dir auch noch schöne Feiertage.
Wäre schön was von dir zu hören wenn du es geschafft hast woran kein Zweifel besteht....
Liebe Grüße
Mummel
der Meister
04.04.2021 11:05:34
Hallo Tina,
Natürlich helfen hier alle gerne mit Tipps weiter.
Auch Du wirst es schaffen, wie Du schreibst (Aufgeben ist keine Option) und diese Einstellung gefällt mir.
Dir alles Gute ...


Gruß Klaus
der Meister
NACH OBEN