www.hirntumorhilfe.de
Herzlich willkommen im Forum der Deutschen Hirntumorhilfe!

Thema: Wetterfühlig oder doch etwas anderes?

Wetterfühlig oder doch etwas anderes?
Ghost
15.08.2019 22:47:56
Hey Ihr.
Ich hatte die letzten Tage durchgehend ziemlich starke Kopfschmerzen mit Übelkeit und ständig das Gefühl, wie "erschlagen" zu sein.
Mir wurde von einem Neurochirugen mal gesagt, dass man nach einer Operation am Kopf häufig sehr Anfällig für Wetterumschwünge wird oder zu einem "Kopfschmerzpatienten" wird.
Da die Beschwerden die letzten Tage jedoch stärker als sonst waren kommt bei mir die Sorge hoch, dass die Ursache doch etwas anderes als das Wetter ist.
Jetzt wollte ich mal fragen, ob ihr ähnliche Erfahrungen die letzten Tage hattet bzw. wie das bei euch so ist was Kopfschmerzen und Übelkeit betrifft.
Ghost
derWilli
16.08.2019 08:15:01
Moin,

kenn das auch, bei mir ist es immer bei Gewitter. Mal mehr oder weniger mit den Kopfschmerzen.

Über die Jahre ist es bei mir besser geworden.

RAD Fahren hilft mir dabei immer recht gut, im Wald viel frische Luft.
Und Ruhe, dabei viel Sonne Tanken.

Blutdruck OK ?

Grüße und alles Gute
derWilli
ness
16.08.2019 10:54:55
Ghost,oh ja das Wetter spürt mein Kopf ..Kopfweh weniger stark aber schwindlig beim Wetterumschwung und an der Tumorstelle "kratzt" es, hört sich seltsam an aber anders kann Ichs nicht ausdrücken weil es so ist..sonne geht bei mir zb gar nicht dann steigt de rDruck und da mein Gefässtumor "nur"bestrahlt wurde hab ich das Gefühl diese würden sich erweitern und drücken aufs Gleichgewicht.
Vielleicht sind es auch Narbenschmerzen???
Alles gute für dich und ---Hws auch okay??
ness
NACH OBEN