www.hirntumorhilfe.de
Herzlich willkommen im Forum der Deutschen Hirntumorhilfe!

Thema: Wie alt seid ihr?

Wie alt seid ihr?
Fabi
16.05.2018 11:42:09
Hallo, ich bin immer wieder erstaunt auch viele betroffene in meinem Alter zu sehen. Mich interessiert doch mal wie alt hier so die Betroffenen in der Forum sind?

Also ich bin 30 Jahre alt
Diagnose mit 29
Diagnose: Oligendrogliom III

Ich freue mich auf eure Antworten!

Lg Fabi
Fabi
hitachiman
16.05.2018 11:55:42
Hi Fabi
Ich bin 51
Diagnose mit 48
hab Glioblastom WHO 4

Heiko
hitachiman
Georg87
16.05.2018 12:00:21
Hi,
Diagnose mit 29

jetzt bin ich 31

Vermutlich Gangliogliom oder DNET
Georg87
Paeris
16.05.2018 13:24:45
Hallo Fabi,

Ich bin 49

Diagnose mit 46

Diagnose: Anaplastisches Oligodendrogliom WHO III

LG Paeris
Paeris
Serena
16.05.2018 13:57:07
25 Jahre, Neurozytom WHO II, vollständige Entfernung durch OP
Serena
Arjen
16.05.2018 14:27:44
26 Jahre alt, vor zwei Jahren wurde mir ein Glioblastom "vollständig" durch eine Operation entfernt. Ich würde sagen hier ist so jede Altersgruppe vertreten, leider...
Arjen
Angela
16.05.2018 15:09:25
77 Jahre alt,
Teilentfernung Glioblastom WHO 4 im Jan. 2016
Angela
Hopeness
16.05.2018 16:15:12
Ich bin 46 Jahre

Diagnose und OP mit 45 Jahren

Erste neurologische Störungen mit 40 Jahren

Histologie meningotheliales Meningeom WHO I
Hopeness
Mayla
16.05.2018 16:17:18
Bin 47 Jahre
1. OP und Diagnose Glioblastom mit 44
Mayla
captain
16.05.2018 16:43:51
Bin 30 Jahre
Diagnose mit 24
Diagnose: mittlerweile Anaplastisches Astro III (zunächst diffuses Astro II)
captain
ElArch
16.05.2018 17:38:03
Bin 38
ElArch
paolo
16.05.2018 17:58:39
Astrozytom°2 mit 28,
daraus wurde dann ein Glioblastom mit 30,
jetzt 33
paolo
TumorP
16.05.2018 19:49:58
Diagnose: Meningeom 08/ 14 - entfernt.
Alter: jetzt 58
TumorP
Bienchen
16.05.2018 19:54:53
Hallo Fabi,

Ich bin 45
Erstdiagnose mit 38

Oligoastrozytom II
Bienchen
Likiniki
16.05.2018 20:25:41
38 :-) bei Diagnose 36. anaplastisches astrozytom
Likiniki
Keule
16.05.2018 22:31:20
Ich bin 42 ,ED mit 37.

Wer spricht von Siegen? Überstehen ist alles!
(Rainer Maria Rilke)

Status
anaplastisches Oligoastrozytom WHO III°,Bestrahlt
nä.MRT Okt 18
Keule
Grünes Haus
16.05.2018 22:49:30
Bin 48,Epileptischer Anfall mit 47 Ende Mai 2017, OP 11 Tage später, Glioblastom IV
Grünes Haus
Eisbaer
16.05.2018 22:56:40
Meine Frau ist 41, Erstdiagnose mit 39

Glioblastom WHO Grad IV
Bis jetzt fünf OP´s und jedesmal konnte der Tumor komplett entfernt werden
Eisbaer
Grünes Haus
16.05.2018 23:31:13
Eisbaer.. Das ist ja eine Hausmarke! 5(!)Glio OPs.. Darf ich fragen, wo der erste Tumor war und ob die anderen immer wieder an Stellen in der Nähe nach gewachsen sind? Gern auch als Pn.. Alles Gute euch und allen anderen!
Grünes Haus
Harte Nuss
17.05.2018 08:10:46
Hallo Fabi

ED 1981 mit 18Jh. Astro I
1990 Rezidiv Astro I-II
2002 Hypophysentumor
2012 Spinalgangliom OP
2013 Plattenepithelkarzinom Radio/Chemo

Heute bin ich 55 Jh.
Harte Nuss
frida88
17.05.2018 08:40:01
Hallo Fabi,
- Diagnose im Alter von 33 Jahren
-> Glioblastom
bin gerade 48 Jahre alt und werde sicher auch noch 50...
frida88
Fabi
17.05.2018 09:12:29
Wow wie toll dass ihr euch so fleißig beteiligt. Ich finde es wahnsinnig interessant was hier für Altersklassen vertreten sind. Euch alle natürlich nur das beste und auf das ihr noch das hohe alte erreicht und der medizinische Durchbruch irgendwann auch den Gehirntumor erreicht.
Fabi
Fabi
17.05.2018 09:19:11
Ich denke es wird euch allen so wie mir gegangen sei ...
Im Grunde führte man ein unbeschwertes Leben und dachte immer nur entfernt an „den Krebs“ und wünschte es nicht mal seinem bösesten Feind und siehe da auf einmal trifft es einen selber... urplötzlich reißt es einen aus dem Leben. Um so toller finde ich es dass es viele gibt, die im Grunde ihr altes Leben fast wieder zu 100% aufnehmen. So geht es auch mir. Ich weiß nicht was irgendwann mal kommt oder sein wird. Keiner weiß wann es einen trifft, aber so lange genieße zumindest ich mein Leben in vollen Zügen. Vlt habe ich 5 Jahre Vlt 10 und vielleicht sind es auf einmal doch 30-40 Jahre.
Ich bin mittlerweile recht aktiv hier in dem Forum, weil es mir „jetzt“ gut tut mir euch darüber zu reden und Erfahrungen auszutauschen :)
Fabi
Drachilein
17.05.2018 11:11:39
Hallo Fabi,

Diagnose und OP Meningeom WHO 2 2016, danach Bestrahlung, Resttumor

Alter: 64 Jahre.
Drachilein
Hopeness
17.05.2018 11:18:12
Man muss sein Schicksal annehmen und nicht das "Beste", sondern das "Allerbeste" aus seinem Leben zu machen!

Die Krankheit bewirkt auch positives. So lernt man vieles mehr zu schätzen, ist aufmerksamer gegenüber seinen Mitmenschen und gewinnt ein wertvolles Gut zu seinen Charaktereigenschaften hinzu. Die soziale Kompetenz.

Den Alltag zu bewahren, um ein einigermassen normales Leben zu führen ist das höchste Gut, welches wir uns bewahren sollten. Auf nichts verzichten, verrückte Dinge tun die man sich zuvor nicht traute und mitnehmen was geht...
Hopeness
Maulwurf71
17.05.2018 19:20:51
....ich bin im Januar 47 geworden...
....meine erste Diagnose war im Oktober 2016.

natürlich ein Glioblastom, wenn, dann greife ich schon in die Vollen.
seit einem Jahr tumorfrei, das kann so bleiben. :-)
Maulwurf71
milka135
17.05.2018 21:43:51
Hallo Fabi,
auch wenn meiner gutartig ist. Möchte ich persönl. einige Worte schreiben.

Aug. 2002 wo das Hochwasser war machte sich ca. 18 Tage vor meinem
19 Geburtstag Makrohypohysenadenom bemerkbar und am 21.08.2002 stand es fest, warum ich seit meinem 13 Lj. Milchabsonderungen hatte.

Mein Kinderchir. (bin durch Neugeborenhirnhautentzündung ein Wasserkopf) konnte es nicht fassen, dass mein Gyn. meine Milchabsonderung als Pubertätsbeding sah.

Heute bin ich 34 Lj. meinem Makrohypophysenadenom einsch. Sehstörungen,...und stimme Hopenesse zu.

Liebe Grüße,
Milka
milka135
Fabi
17.05.2018 22:23:29
@Maulwurf71
Davon bin ich überzeugt, dass es so bei dir bleibt! :)
Fabi
Marleen
17.05.2018 23:49:31
Wir sind neu hier .
Mein Mann hat die Diagnose im Januar bekommen . Biopsie Glioblastom WHOIV. 13.02. Dann op wo der Tumor zu 95% entfernt werden konnte. Kurz vor der Bestrahlung sagte man uns das wir MGMT STATUS negativ sind. Was uns sehr runterzog. Bestrahlung und 1 Zyklus Temodal.
Mein Mann hat seit der op eine halbseiten lähmung.
War vorher sportlich fit. Schwimmer Läufer Radler. Nun im Rollstuhl.
Hoffen das es wieder besser wird.
Danke das es euch gibt .
Ihr macht mir mut.
Marleen
Marleen
18.05.2018 07:18:29
Mein Mann ist 54 Jahre und ich hoffe für unsere Kinder das noch viele dazu kommen so Gott will. Wir kämpfen.
Marleen
Fabi
18.05.2018 07:49:06
@Marleen .... der Spruch: man kann die Diagnose akzeptieren, aber nicht die Prognose ist so unendlich wahr. Sicherlich ist es eine so unglaublich harte Zeit. Ich selbst war auch bei diversen Sportwettkämpfen aktiv. Ich akzeptiere dass es nicht mehr so wird wie vorher, aber ich akzeptiere nicht, dass ich eine gewisse Anzahl an Lebensjahren habe. Ich bin wieder sehr aktiv am Sport treiben und das tut mir auch gut. Bei deinem Mann ist es ja gerade erst 2 Monate her. Da ist alles noch so frisch. Ich habe so richtig Mut gefasst, als ich die Internetseite mit „Langzeitüberlebenden“ von Maulwurf71 gesehen habe. Es ist ein Zeichen dafür wie individuell der Mensch doch einfach ist. Und wenn dein Mann ein Sportler war, dann ist er auch ein Kämpfer. Ich wünsche alles erdenklich Gute für euch :)
Fabi
Marleen
18.05.2018 08:30:21
Hallo Fabi

Es hat uns getroffen wie eine Wucht.
Er war nie krank . 2012 TBC aber sonst Hop fit.
Im Moment zieht ihn die halbseiten lähmung runter. Er hat pflegegrad 4 bekommen nichts geht grade mehr. Nach ausschleichen von cortison wurde dieses wieder angefangen erstmal klein . Hoffe das eine kleine Selbständigkeit zurückkommt.
Ich erzähle ihm viel von euch und das gibt ihm teils wieder MUT.
Marleen
lotte98
18.05.2018 09:22:04
10 Jahre
pil. Astro WHO 1 im Hirnstamm
inoperabel
ED 2012
stereotaktische Biopsie
Zystenkatheter mit Rickhamreservoir
lotte98
asoka
18.05.2018 16:14:47
Angehörige

Sohn medulloblastom
ED 2013
Alter bei Erkrankung 5
Heute 10

Spätfolgen geplagt
asoka
mario6863
19.05.2018 08:00:56
Letzte op 2014
oligodendrogliom lll
bin heute 54 Jahre alt
mario6863
Mörchen
21.05.2018 15:56:34
Ich bin aktuell 27 Jahre alt
Diagnose mit 21 Jahren
Anaplastisches Astrozytom III
Mörchen
Äpfelchen
22.05.2018 10:49:02
Hallo Fabi,
die ED kam im November 2017, OP Dezember 2017, Meningeom WHO I.
Bin jetzt 58 Jahre alt. Bin auf gutem Weg, wieder ein "normales" Leben zu führen. Wünsche allen Betroffenen und Angehörigen Mut, Kraft und Kampfgeist.
Äpfelchen
Helmut15
22.05.2018 11:45:42
56
Helmut15
Maulwurf71
24.05.2018 20:02:22
@ Fabi
danke dass du auch daran glaubst. ich zieh das jetzt durch. Gut, mein Plan 98 zu werden gebe ich auf, 92 tut es auch. ;-)

und bei dir sieht es doch auch gut aus! Das freut mich. Wenn ich richtig gelesen habe wirst du auch noch Vater. Herzlichen Glückwunsch dazu.

weiterhin alles Gute an Fabi und alle anderen!
Maulwurf71
Tumble
24.05.2018 23:33:16
47 Jahre
Hämangioblastom WHO1
Diagnose und OP 11.12.2015
ich nenne mich Kleinkindbehinderte, aus dem Säuglingsalter bin ich inzwischen raus
Tumble
Asmo
26.05.2018 13:29:00
Mit 30 Vorzeichen: Ausfälle des Beins für ein paar wenige Wochen. Mit 31 dann ständig und dadurch das anapl. Astro entdeckt.
Jetzt mit 34 ein Rezidiv.
Was ich für mich persönlich immer denke, lieber ich als jemand aus der Familie, auch wenn es sich für einige makaber anhört. Ich weiss das es für sie schlimmer ist. Mein Vater und Bruder lassen sich fast nichts anmerken, aber ich merke schon das es sie belastet. Meine Mutter sowieso.
Ich selber hätte damit extreme Probleme, vor allem wenn das Ende kommt. Das würde ich nicht verkraften und macht mir am meisten Sorgen, wie es für sie wird.
Asmo
Thomas95267
26.05.2018 15:11:16
Diagnose Oktober 2015 Oligodendrogliom lll jetzt bin ich 51 und hoffe das es noch viele Jahre werden .
Schönes Wochenende für alle .
Thomas95267
melanom_gehi
27.05.2018 11:28:47
Diagnose : Marz 2014 : 27 Jahre : Metastase Melanom
Heute 31 Jahre
melanom_gehi
mona
29.06.2018 07:20:38
Hallo,

mit 29 Astrozytom WHO 2
2010 Biopsie,2011 erste operation, 2012 zweite operation und 2017 dritte operation und ein sekundäres Glioblastom WHO 4,IDH-mutiert

nun bin ich 36

wenn ich 3 3/4 Jahre jetzt schaffe gelte ich als Langzeitüberlebende(Jahr ist rum)
mona
Fabi
29.06.2018 07:50:27
Na Mona,

Ich drücke dir die Daumen, dass es nicht nur die 3 3/4 Jahre werden sondern noch viele viele mehr.

Lg Fabi :-)
Fabi
Natalie
29.06.2018 17:33:33
38 Jahre
Diagnose mit 37Jahre eines astro
Symptomatische Epilepsie
Natalie
Efeu
29.06.2018 20:09:16
54 Jahre, Diagnose mit 51, Meningeom WHO 1.
Teilresektion und Bestrahlung.

Heute mehrfachbehindert durch irreversible Schäden an den Nerven und Bestrahlungsschäden.

Aber ich lebe und das ist das BESTE.
Efeu
moni63
29.06.2018 21:23:55
Erstdiagnose und OP 2006 Astrozytom Grad 2
Rezidiv und OP 2016 Oligodendrogliom Grad 2
Bin 55
moni63
Flurina
30.06.2018 20:15:56
56 Jahre, pilozytisches Asto I am Hirnstamm - wird kleiner und niemand kann es sich erklären, was auch nicht notwendig ist. Diagnose 2017
Flurina
Mami2012
01.07.2018 19:18:17
6 Jahre
pilozy.Astrozytom WHO 1
ED 2014
OP mit Resttumor
2017 Brachytherapie

Hemiparese rechts
Mami2012
Aziraphale
02.07.2018 09:18:15
Mein Mann ist 49.

Astro II.
Diagnose mit 45.
Gefunden durch epileptischen Anfall am 06.03.2015 - Ostermontag.
Aziraphale
Madze
02.07.2018 12:45:43
Mein Mann ist 59.
Diagnose Glioblastom Grad 4 IDH 1
Bei der OP 06/18 alles sichtbare entfernt.
Demnächst fängt die Radio/Chemotherapie an.
Madze
picasso
02.07.2018 12:53:45
Meine Tochter wird im September 3 Jahre.

Festgestellt wurde es letztes Jahr im August.
Diagnose: multilokuläres Astrozytom
picasso
Maddy1909
02.07.2018 13:43:42
ich bin 49 Jahre
Diagnose Menigeom rechts parietal Mai 2018 OP sollte im Juni stattfinden- wurde aber verschoben auf Juli
Maddy1909
Fabi
02.07.2018 20:18:01
Ich wünsche euch allen, dass ihr oder eure Angehörigen noch viel viel älter werdet und der Tumor sich nicht mehr blicken lässt. Und für die Kinder hoffe ich, dass dieser Schrecken alsbald ein Ende nimmt. Und sie fröhlich spielen können und auch gar nicht wissen müssen was sie da für einen Mist haben :-(... ich schicke euch hiermit ganz viel Kraft und Energie.

Lg Fabi habt einen angenehmen Abend... ich gucke jetzt Fußball :-)
Fabi
Kriegerin
03.07.2018 15:09:07
Mein Mann ist 33, Diagnose vor einem Jahr durch einen Krampfanfall diffuses Astrozytom Grad II, IDH1

Alles Gute für dich!
Kriegerin
Lybelle
03.07.2018 21:46:27
Mein Oligodendrogliom Grad 3 wurde Anfang 2016 kurz nach meinem 33 Geburtstag entdeckt.

Lybelle
Lybelle
NACH OBEN