www.hirntumorhilfe.de
Herzlich willkommen im Forum der Deutschen Hirntumorhilfe!

Thema: Wie viel Entlastung hat die OP gebracht

Wie viel Entlastung hat die OP gebracht
emanuel801
11.07.2018 12:56:06Neu
8 Monate wurden vergeudet:
Inoperabel eingestufter Tumor, Biopsie ohne Befund!! nach Status Epileptikus eine unsichere Diagnose: Oligodendrogliom? Empfohlene Therapie: Bestrahlung + PCV-Chemo
Die Bestrahlung ist vorbei, einer von sechs Zyklen auch.
Meinem Vater geht es nicht gut: er kann sich kaum bewegen, schläft nur und ist den ganzen Tag "zugedröhnt" von den vier! Antiepileptika die er täglich nehmen muss. Er hat trotzdem wöchentlich mehrere fokale Anfälle!!

Prof. Dr. Mayer, rechts der Isar, traut sich zu 90% des Tumors zu entfernen, am Montag ist OP.

Wie viel Entlastung habt Ihr in so einer ähnlichen Situation von der OP bekommen?
Danke für Kommentare
emanuel801
Marianne31
11.07.2018 13:52:04Neu
Was sollen Antiepileptiker sein die er einnimmt...lach...
Marianne31
emanuel801
11.07.2018 14:41:32Neu
Wiki:
Verbreiteter ist der Begriff Antiepileptikum (Plural Antiepileptika), da er die mit den Arzneimitteln zu behandelnden epileptische Anfälle...

ich bitte um Nachsicht für den "Fehler", wenigstens konnte sich jemand amüsieren
emanuel801
Likiniki
11.07.2018 15:06:08Neu
Emanuel801 vorangegangenes bitte einfach ignorieren ....

Ich hatte vor der Operation ca. alle 15 Minuten einfache fokale Anfälle die auch mit Medikamenten nicht weniger wurden. Hinterher waren diese verschwunden. In meinem Fall hat es also zu einer erheblichen Entlastung geführt.

Alles gute für die op.

Lg Cathi
Likiniki
emanuel801
11.07.2018 15:33:08Neu
danke Cathi
emanuel801
mona
11.07.2018 15:54:15Neu
hallo,
auch bei mir war es nach der operation besser muss nun auch 3 verschiedene Antiepileptika`s nehmen....
Diese machen müde und andere Nebenwirkung

Lg mona

ALLES ist positiv und negativ....
mona
emanuel801
11.07.2018 17:14:31Neu
danke Mona
emanuel801
Marianne31
11.07.2018 17:29:23Neu
ja aber es heißt doch Antiepileptika...was soll das Anitepileptiker...lach..
Marianne31
Smarty66
11.07.2018 17:52:28Neu
@Marianne31
"Antiepileptiker" hast du geschrieben, nicht emanuel801.Mußt wohl
dann über dich selbst lachen.
Es ist ein absolut unnötiger Beitrag.

User emanuel möchte Erfahrungen über eine Entlastung einer OP haben

@ emanuel:

Alles Gute für die anstehende Operation und daß die Epi-Anfälle danach weg sind oder zumindest weniger werden und dein Papa sich gut erholt.

LG Smarty ☺

********************************************************************************
Trolle sind kein Phänomen, es gibt sie wirklich !!
Smarty66
emanuel801
11.07.2018 19:12:30Neu
danke Smarty
emanuel801
Frank62
13.07.2018 15:57:25Neu
Hallo Emanuel 801
Wir hatten 2013 eine Teilresektion Glio VI, alles gut gegangen.Mein Mann war danach ca.ein Dreivierteljahr etwas munterer.Die Medikamente Betreff der starken Epilepsie haben sich nicht geändert durch die Operation.Aber die Anfälle waren weg, zumindest für 3 ganze Jahre.Dann hatten wir nochmal zwei kleine Anfälle,dachten jetzt fängt es wieder an. Aber dem ist nicht so,bislang also Anfallsfrei.
ich drücke Euch die Daumen für die OP. Alles Gute

LG Heidi
Frank62
emanuel801
13.07.2018 20:03:34Neu
danke Heidi
emanuel801
NACH OBEN