www.hirntumorhilfe.de
Herzlich willkommen im Forum der Deutschen Hirntumorhilfe!

Thema: Zwei Tumorarten in einem Kopf?

Zwei Tumorarten in einem Kopf?
yooda
10.10.2021 20:37:09Neu
Guten Abend zusammen,

bei mir wurde Ende April diesen Jahres per Zufallsbefund ein Meningeom gefunden, ca. 10mm, Kleinhirnbrückenwinkel, OP vorgeschlagen von NC, aber kein akuter Handlungsbedarf. OP war für Mitte Oktober angesetzt.

Ende September dann ein aktuelles MRT zur OP-Vorbereitung, der Radiologie spricht von einer Struktur an der Hypophyse, die für ihn nach einem Mikroadenom aussieht.

Ich habe jetzt tatsächlich erstmal einen Termin bei der NC, weil ich ihre Einschätzung hören möchte. Aber so rein aus Interesse: Ich dachte einen Tumor im Kopf zu haben wäre ein seltenes Phänomen. Jetzt habe ich möglicherweise zwei. Hat jemand von euch ähnliche Erfahrungen gemacht?

Viele Grüße
yooda
ioan
11.10.2021 09:10:22Neu
My wife got a meningioma and an AAIII, both in the same left frontal side. Two surgeries nedeed for on December, 2019.
ioan
yooda
11.10.2021 22:11:40Neu
Thanks ioan for your input. And all the best for your wife.
yooda
Antilaktina
11.10.2021 23:14:04Neu
Hallo yooda,

wurde deine Meningeom-OP wegen dem eventuell vorhandenen Hypophysenadenom abgesagt?

Mir sagte mal ein Arzt:"So unglaublich es klingt: Sie können Flöhe und Läuse gleichzeitig haben."
Das klingt im ersten Moment komisch, aber leider ist es so, dass manche Menschen mehrere seltene Krankheiten gleichzeitig haben, zwischen denen es nicht unbedingt einen Zusammenhang gibt.

Ich wünsche dir alles Gute und eine erfolgreiche Behandlung.
Antilaktina
Harte Nuss
12.10.2021 08:31:10Neu
Hallo, zuerst war es Astro I dann Rezidiv rechts temporal und gleichzeitig Hypothysentumor. Jahre später Tumor am Hirnstamm und Plattenepithel im Nasenrachenbereich. Diese beiden Sachen wurden dann auch gleichzeitig operiert, Chemotherapie und bestrahlt. Seit 8 Jahren alles ok, gehe jedes Jahr zum MRT. Hoffe ihr habt auch so viel Glück. Nie aufgeben zu hoffen, es kommt immer anders als man denkt. harte Nuss
Harte Nuss
Lissie38
12.10.2021 10:03:32Neu
Ja man kann durchaus auch Flöhe und Läuse haben...
Lissie38
yooda
13.10.2021 19:39:22Neu
Vielen Dank für Eure Beiträge.

Das ist schon irgendwie schräg, weil ich nie damit gerechnet hätte, dass da noch ein ganz anderer Tumor auftaucht. Urspünglich bin ich Ende April ins Krankenhaus gegangen, um untersuchen zu lassen, ob ich für ein Cochlea-Implantat geeignet bin, weil ich auf einem Ohr taub bin. Übrigens auch wegen einer ganz seltenen Krankheit. Daher wurde das erste MRT bei mir gemacht, mit Zufallsbefund Meningeom.

Also Flöhe, Läuse und Ratten...

@Antilaktina: Die OP habe ich abgesagt, weil ich zuerst mit meiner NC besprechen möchte, ob sie auch meint das könnte ein Hypophysenadenom sein, ob man die beiden gemeinsam rausholen kann und noch einiges weiter. Die Meningeom-OP ist derzeit nicht akut notwendig und ich möchte nicht unter Zeitdruck eine Entscheidung treffen.

@ Harte Nuss: Wow, ich drücke Dir die Daumen für die nächsten 8 jahre.

Liebe Grüße Euch allen.
yooda
Pittiplatsch
16.10.2021 09:01:30Neu
Meine Frau hatte 2015 ein Neurozytom und ein Astrozytom Grad 3! Zwei oder mehr Tumoraten im Kopf sind also nicht unmöglich! Beide Tumoren sind entfernt worden und das Astro wurde zusätzlich bestrahlt. Seitdem alle 3 Monate MRT und bisher kein Hinweis auf erneutes Wachstum!
@ Harte Nuss: Auch von meiner Seite für die Zukunft weiter alles Gute!
Pittiplatsch
NACH OBEN